Wandern auf dem Spitzenwanderweg von Schloss Linderhof nach Unterammergau

Wandern mit traumhaften Ausblicken in den Ammergauer Alpen

11,1 km – 660 hm Aufstieg – 770 hm Abstieg

Wanderin von hinten auf steigem Pfad bergauf in den Ammergauer Alpen
Etappe 10 Linderhof - Unterammergau

Wunderbare Aussichten – sowohl auf die gestrige, als auch auf die vor uns liegenden Etappen – warten heute! Zunächst aber genießen wir ausgiebig den herrlichen Bergwald, der bis hinauf zum August-Schuster-Haus zieht – unserem ersten Zwischenziel für heute. Achtung das August-Schuster-Haus (auch Pürschlinghaus genannt) ist von Mai bis Oktober geöffnet.
Direkt am Schloss Linderhof halten wir uns an dessen Westseite entlang der Wegweiser und tauchen unvermittelt in den Wald ein. Bald schon verlassen wir den breiten Forstweg und steigen über einen schmalen Pfad hinauf. Zweimal überqueren wir noch eine breite Straße, bevor wir vollends in einsamer Natur wandern. Auf herrlichen Waldpfaden geht es über Wurzeln und Steine hinauf, bis sich auf Höhe der Kälberalm das Gelände langsam öffnet. Immer öfter erhaschen wir herrliche Weitblicke auf die Etappe von gestern inklusive Blick auf die imposante Zugspitze. Wie anders sie von dieser Perspektive wieder aussieht!

Pfad mit Weitblick auf August-Schuster-Haus und Pürschling
Etappe 10 Linderhof - Unterammergau

Ein letztes Steilstück führt uns auf den bekannten Maximiliansweg, der uns teilweise durch steile Grasflanken und unterhalb steiler Felswände direkt zum August-Schuster-Haus bringt.
Unser Tipp: Neben einem Abstecher auf dessen bewirtete Terrasse bietet sich zudem entweder ein Abstecher hinauf zum Teufelstättkopf (200 Höhenmeter zusätzlich) an, oder aber auf den Vorgipfel des Pürschlings – letzterer kann nahezu ohne zusätzliche Höhenmeter erklommen werden, erfordert dafür etwas Trittsicherheit auf den letzten Metern. Zudem hilft Schwindelfreiheit an dem felsumrahmten Gipfel.  Die Aussicht ist jedoch wunderschön.
Von hier geht es weniger anspruchsvoll auf breiten Forststraßen hinunter in Richtung Langenthal-Alm und von dort immer entlang des Bachlaufs nach Unterammergau.

Kleiner Wasserfall mit Bachlauf im Wald
Etappe 10 Linderhof - Unterammergau

Geheimtipp: Wer dort noch Motivation in sich trägt, sollte unbedingt den Abstecher durch die Schleifmühlenklamm wählen – dieser dauert nur unerheblich länger und erfreut mich wunderschönen Wasserfällen und Relikten aus früheren Zeiten, in denen diese Klamm zur Produktion von Wetzsteinen diente – sowohl als Steinlieferant, als auch als Antrieb für die Mühlen.
Vom großen Parkplatz am Fuße unseres Wanderwegs halten wir uns geradeaus und gelangen so direkt nach Unterammergau.
 

 

{{ resultCount }} Treffer

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.