Königshaus am Schachen| Ein Bergschloss inmitten der Bayerischen Alpen

Auf einen Blick

  • Garmisch-Partenkirchen

König Ludwig II. hat in märchenhafter Idylle seinen Traum verwirklicht: Ein Berghaus am Schachen, fernab vom Tal und von den königlichen Aufgaben. Zwischen 1869 und 1872 ließ er das Feriendomizil auf 1.866 Metern Höhe unterhalb der Dreitorspitze erbauen – in idealer Lage, um von dort die atemberaubende Aussicht auf das Wettersteingebirge zu genießen.

Erscheint die Fassade auch eher schlicht, verbirgt sie doch zahlreiche Überraschungen. In den luxuriösen Wohnräumen des Schlosses im Schweizer Chalet-Stil erwartet dich ein fantastisches Farbenspiel in Gold, Rot und Blau. Der prunkvolle Türkische Saal – mit Diwanen und einem Springbrunnen in der Mitte – bildet im orientalisch gestalteten Obergeschoß den krönenden Höhepunkt. Hier feierte Ludwig II. jährlich am 25. August seinen Geburts- und Namenstag.

In unmittelbarer Nähe des Königshauses befindet sich ein herrlicher botanischer Garten. Etwa 1.500 Blumen- und Pflanzenarten, von bayerischen Alpenblumen bis hin zu Gewächsen aus dem Kaukasus, gibt es hier zu entdecken.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.