Burglehrpfad - Rund um die Burgruine Werdenfels

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Pflegersee
  • leicht
  • 5,05 km
  • 1 Std. 45 Min.
  • 204 m
  • 849 m
  • 726 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Durch die sehr günstige geografische Lage des Lehrpfades mit nur einem kurzen Anstieg ist die Wanderung besonders für wenig geübte Wanderer und Familien mit Kleinkindern zu empfehlen. Neben traumhaften Ausblicken, die sich dir von der Ruine Werdenfels ins Loisachtal eröffnen, erfährst du ganz nebenbei noch einiges über die bewegte Vergangenheit des Ortes. Durch die sehr günstige geografische Lage des Lehrpfades mit nur einem kurzen Anstieg ist die Wanderung besonders für wenig geübte Wanderer und Familien mit Kleinkindern zu empfehlen. Neben traumhaften Ausblicken, die sich dir von der Ruine Werdenfels ins Loisachtal eröffnen, erfährst du ganz nebenbei noch einiges über die bewegte Vergangenheit des Ortes.

Der Burglehrpfad beginnt direkt am Pflegersee. Hier wird die Geschichte der Burg und ihres Umfelds erlebbar, insgesamt begleiten dich 15 Schautafeln mit historischen Begebenheiten entlang der Strecke. Rot gekennzeichnete Standorte zeigen dir, wo auf der Tour du dich befindest. Immer wieder triffst du auf Wegweiser mit einer kleinen Burg, die dir die richtige Richtung zeigen. Der Lehrpfad führt fast ausschließlich durch Laubwald und spendet auch an sehr heißen Tagen ausreichend Schatten. Interessant sind Flora und Fauna rund um den Schmölzersee, die anschaulich auf Holztafen dargestellt werden. Ein Blick darauf lohnt sich, neben Ringelnattern und Blindschleichen, Heidelbeeren und Pilzen gibt es Vieles zu entdecken.   Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Der Burglehrpfad beginnt direkt am Pflegersee. Hier wird die Geschichte der Burg und ihres Umfelds erlebbar, insgesamt begleiten dich 15 Schautafeln mit historischen Begebenheiten entlang der Strecke. Rot gekennzeichnete Standorte zeigen dir, wo auf der Tour du dich befindest. Immer wieder triffst du auf Wegweiser mit einer kleinen Burg, die dir die richtige Richtung zeigen. Der Lehrpfad führt fast ausschließlich durch Laubwald und spendet auch an sehr heißen Tagen ausreichend Schatten. Interessant sind Flora und Fauna rund um den Schmölzersee, die anschaulich auf Holztafen dargestellt werden. Ein Blick darauf lohnt sich, neben Ringelnattern und Blindschleichen, Heidelbeeren und Pilzen gibt es Vieles zu entdecken.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Anreise

Die erste Schautafel findest du am Ufer des Pflegersees gleich neben dem Eingang zur Badeanstalt. Von hier aus gehst du ein paar Meter über den Parkplatz zurück, bis du links auf einen gepflegten Waldweg abbiegen kannst. Weiter geht es auf dem gut ausgebauten Wanderweg bergab, bis du auf einen Wegweiser triffst, der dich nach links schickt. Bald erreichtst du die nächste Sehenswürdigkeit, die Kalkherstellungsanlage, die sich über verschiedene Standorte in einem kleineren Umkreis hinzieht. Links geht es einen kleinen Pfad in den Wald hinein, auf dem gleichen Weg kommst du später wieder zum Hauptweg zurück. Halte dich erneut links und ein schmaler Waldweg führt dich zum Steinbruch, in dem der Kalk für die Ziegel der Burg Werdenfels gewonnen wurde. Dem Pfad durch den Laubwald folgend beschreibst du eine Rechtskurve. Jetzt heißt es Augen offen halten, sonst übersiehst du auf dem moosigen Waldweg die Wagenspuren aus früheren Zeiten. Es geht leicht bergab, bis du auf eine Forststraße triffst. An der Kreuzung halte dich links, es sind nur noch wenige Schritte, bis du die Werdenfelser Hütte siehst. Vor der Hütte zweigt rechts ein neu angelegter Weg ab, der dich direkt zum Burgeingang bringt. Nimm dir Zeit das alte Mauerwerk zu erkunden und die Aussicht zu genießen. Wer Hunger hat kehrt auf dem Rückweg in der Werdenfelser Hütte ein. Kurz unterhalb der Hütte gabelt sich der Weg, hier hältst du dich links und gehst in Richtung Schmölzersee. Der Weg ist teilweise schmal und steinig, trifft aber bald wieder auf eine Forststraße. Halte dich vor dem See rechts und biege in den Uferweg ein. Nach dem See kommst du an einen großen Holzpfahl, der dich links den Berg hinauf zurück zum Ausgangspunkt weist. Das letzte Stück des Weges verläuft bis zum Parkplatz am Pflegersee parallel zur Straße, aber immer noch schön im Wald.

 

Ausrüstung

Knöchelhohe Schuhe, evtl. Nordic Walking Ausrüstung

Tipp des Autors

Nach der Wanderung lockt ein erfrischendes Bad im Pflegersee, einer der wärmsten Moorseen Bayerns.

 

Parken

Parkplatz direkt vor dem Pflegersee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Deutschen Bahn gibt es regelmäßige und gute Verbindungen nach Garmisch-Partenkirchen. Am Bahnhofsvorplatz mit den Ortsbussen der Linien 3, 4 oder 5 bis zur Haltestelle Hörmannstraße. Die Hörmannstraße entlang und die erste Straße rechts (Pflegerseestraße) nehmen. Nun geht es noch ca. 20 min. bergan (Fußweg ist beschildert) bis zum Pflegersee.

Literatur

Flyer zum Burglehrpfad, erhältlich in der Tourist Information

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen