Den Philosophenweg von Partenkirchen nach Farchant

Auf einen Blick

  • Start: Ludwigstraße in Partenkirchen
  • leicht
  • 4,65 km
  • 1 Std. 45 Min.
  • 148 m
  • 762 m
  • 678 m
  • 80 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Philosophierend unterwegs - von St. Anton nach Farchant: Ein panoramareicher Wander- und Spazierweg für Jung und Alt, zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis.

Philosophierend unterwegs - von St. Anton nach Farchant: Ein panoramareicher Wander- und Spazierweg für Jung und Alt, zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis.

Zahlreiche Sitzbänke mit Zitaten berühmter Philosophen säumen diesen wunderbaren Wanderweg über den Dächern Partenkirchens mit herrlichem Ausblick auf den Ort und das Ammergebirge. Der Weg schlängelt sich romantisch leicht auf und ab und ist auch mit Kinderwagen und Rollstuhl befahrbar. Im Winter geräumt und in jeder Jahreszeit ein besonderer Tipp für Nordic Walker und Jogger. Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Zahlreiche Sitzbänke mit Zitaten berühmter Philosophen säumen diesen wunderbaren Wanderweg über den Dächern Partenkirchens mit herrlichem Ausblick auf den Ort und das Ammergebirge. Der Weg schlängelt sich romantisch leicht auf und ab und ist auch mit Kinderwagen und Rollstuhl befahrbar. Im Winter geräumt und in jeder Jahreszeit ein besonderer Tipp für Nordic Walker und Jogger.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

 

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Anreise

Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle Schnitzschulstraße / Ludwigstraße in Partenkirchen. Den Philosophenweg erreichst du nach kurzem Anstieg über die Sonnenbergstraße bis zum Floriansbrunnen, dann links in die Prof.-Michael-Sachs-Straße und an deren Ende nochmals links halten. Hier folgst du dem Brunnhäuslweg bis zum Philosophenweg (Beschilderung). Ab hier geht es eben bis zum Schützenhaus. Nun überquerst du die Straße und wanderst links vorbei an der Gaststätte Schützenhaus, überwiegend gleichmäßig abwärts und dann zum Schluss über den Schweinsbichl kurz aufwärts nach Farchant. Streckenweise führt der Weg durch schattigen Bergwald, mal wieder mit freiem Ausblick auf die umliegenden Berge. Zurück kannst du den gleichen Weg gehen oder du fährst mit dem Ortsbus vom Ortszentrum Farchant (am Maibaum, mit Kurkarte frei) zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Sicherheitshinweise

Der Weg ist gut befestigt, aber nicht geteert (bitte für Rollstühle beachten)

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Erste-Hilfe-Set

 

Tipp des Autors

Zu Beginn des Philosophenwegs befindet sich die Wallfahrtskirche St. Anton - mit ihrem sehenswerten Kuppelfresko von 1736 immer einen Besuch wert. Wusstest du, dass "Gold-Rosi" Mittermaier und Christian Neureuther am 21. Mai 1980 hier geheiratet haben?

In den St.-Anton-Anlagen befindet sich das König Ludwig II. Denkmal, eine Kneipp-Anlage und ein schöner Kinderspielplatz.

Einkehrmöglichkeiten im Berggasthof Panorama und in der Gaststätte Schützenhaus.

Anfahrt

A95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen, Autobahnende Eschenlohe auf B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Der Beschilderung Ortsteil Partenkirchen folgen. Nach der Rathauskreuzung in die erste Straße links, die Schnitzschulstraße einbiegen.

Von Mittenwald / Innsbruck auf der B2 kommend bis kurz vor die große Rathauskreuzung. Hier rechts in die Schnitzschulstraße einbiegen.

Von Reutte / Ehrwald / Tirol / Grainau kommend fährst du die B23 bis nach Garmisch-Partenkirchen. Hier folgst du der Beschilderung "Ortsteil Partenkirchen" bis zur Rathauskreuzung. Hier biegst du nach rechts Richtung Mittenwald / Innsbruck ab und ordnest dich gleich wieder für das Linksabbiegen ein. Hier fährst du in die Schnitzschulstraße.

Jetzt folgen alle Anfahrtsbeschreibungen der Beschilderung Tiefgarage.

Parken

Tiefgarage an der Badgasse (P12)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen, mit dem Ortsbus Linien 1 + 2 vom Bahnhofsvorplatz aus bis zur Haltestelle Ludwigstraße / Schnitzschulstraße.

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.

ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

 

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

 

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen