Durch die Leutasch

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof Seefeld
  • leicht
  • 19,62 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 279 m
  • 1231 m
  • 1110 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Diese wunderschöne Radtour führt über das Hochplateau durch blühende Landschaft - ausnahmslos über Teerstraßen und ist auch für Familien mit Kindern leicht zu bewältigen.

 

 

 

Das Hochplateau des Leutaschtals ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Hochgebirgstouren. Mit dem Rad ist es leicht zu durchqueren. Einmal im Tal angekommen hast du so gut wie keine Steigungen mehr zu bewältigen. Abwechslungsreich führt die Strecke durch die weite Talsohle, dein Blick bleibt immer wieder an hohen Gipfeln und schroffen Zinnen hängen.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

 

 

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Du startest in Seefeld am Bahnhof und radelst über die Olympiastraße, die dann nach rechts in die Leutascher Straße übergeht, bis zum Campingplatz. Hier verlässt du den Ort auf der Landesstraße in Richtung Leutasch. Vorbei an dem Abzweig zur Triendlsäge, den du rechts liegen lässt. Dann passierst du die Orte Unterkelle und Neuleutasch. Nach ca. 3 km siehst du links den Forstweg vom Fludertal kommend in den Weg einmünden. Du hältst dich weiter geradeaus. Auch die Verbindungsstraße nach Scharnitz ignorierst du und fährst stattdessen die kurvenreiche Abfahrt hinunter nach Leutasch / Weidach. Bevor du den Ort erreichst, siehst du links unten den Spielpark Leutasch und die Sommerrodelbahn. Du orientierst dich geradeaus und überquerst am Ortsende eine Brücke. Nach einer langen Geraden bei der Gabelung in Leutasch / Gasse biegst du links ab und radelst parallel zur Landesstraße durch Leutasch / Kirchplatzl. Bei der Einmündung zur Landesstraße rechts weiter, durch Leutasch / Aue und Leutasch / Platzl. Jetzt rechts abbiegen und durch Leutasch / Plaik nach Leutasch / Klamm weiterfahren. Hier ist der Startpunkt für viele Almtouren und in das Gaistal. Beim Fiakerstüberl geht es links über die Brücke und schon bist du in Leutasch / Obern angekommen. Beim Kirchlein links und nach ein paar Metern schon wieder rechts in die Hennengasse abbiegen. An einer Brücke erreichst du wieder die Landesstraße von Buchen kommend. Du biegst noch vor der Bücke nach links ab und kommst wieder nach Leutasch / Platzl. Diesmal bleibst du auf der Landesstraße, bis du zur Beschilderung Alpenbad gelangst. Dort geht es rechts über die Brücke am Parkplatz des Schwimmbads vorbei. Das Ortsschild "Leutasch / Weidach passieren und der Straße folgen. Nach dem Hotel Quellenhof ist rechts der Spielpark Leutasch ausgeschildert. Hier biegst du ein und radelst bis zum Spielpark vor. Dort links bis zur Landesstraße, dann rechts auf dieser wieder hinauf nach Neuleutasch. Von hier kannst du bequem zurück zum Ausgangspunkt in Seefeld rollen.

 

Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

 

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Ausrüstung

Mountainbike oder Rad, Fahrradhelm, Wetterfeste Kleidung , Sonnenbrille, Trinkflasche, Energierigel oder kleinen Snack, Reperatur-Set, kleine Luftpumpe, Erste-Hilfe-Set

 

Tipp des Autors

Wer Lust hat, fährt bis zum Ende des Leutaschtals und geht vom Wanderparkplatz aus in ca. 45 Minuten auf die Hämmermoos Alm.

 

Anfahrt

A95 nach Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck, den Ort durchfahren und weiter der Beschilderung Mittenwald und dann Seefeld folgen.Über die B23 bis Garmisch-Partenkirchen, der Beschilderung nach Mittenwald / Innsbruck durch den Ort folgen. An der Rathauskreuzung rechts zum Ortsausgang und weiter über Mittenwald der Beschilderung nach Seefeld folgen.

Parken

Bahnhof Seefeld (Kostenpflichtig)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Von Garmisch-Partenkirchen, gibt es Anschlußzüge nach Seefeld, von dort weiter mit dem Rad.

 

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000) und „Radeln & Moutainbiken“ erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de.

Alpenvereinskarte, Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000)

freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000)

Mountainbike Touren Wetterstein Karwendel West-Estergebirge, AM BERG Verlag

Weitere Informationen

www.gapa.de

www.seefeld.at

 

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.