Entdeckungstouren Wasser: Loisach - Kramerplateauweg - Ruine Werdenfels - Burgrain

Auf einen Blick

  • Start: Am Schneckensteg an der Allestraße
  • leicht
  • 11,43 km
  • 4 Std. 25 Min.
  • 278 m
  • 801 m
  • 684 m
  • 100 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Leichter und abwechslungsreicher, aber ausdauernder, Spaziergang durch den Ort und auf der sonnigen Südseite des Kramers.

Leichter und abwechslungsreicher, aber ausdauernder, Spaziergang durch den Ort und auf der sonnigen Südseite des Kramers.

Den Spaziergang zeichnen grandiose Panoramablicke auf den Ort und das Wettersteinmassiv aus. Er führt teils durch lichten Bergwald und bietet im Sommer viel Schatten. Abwechslung für Familien ist bei der Wanderung über den Waldlehrpfad und zur Burgruine garantiert. Und wer weiß? Vielleicht findet ihr den in der Ruine vergrabenen Schatz. Die Tour kann in beide Richtungen begangen werden.   Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.  

Den Spaziergang zeichnen grandiose Panoramablicke auf den Ort und das Wettersteinmassiv aus. Er führt teils durch lichten Bergwald und bietet im Sommer viel Schatten. Abwechslung für Familien ist bei der Wanderung über den Waldlehrpfad und zur Burgruine garantiert. Und wer weiß? Vielleicht findet ihr den in der Ruine vergrabenen Schatz. Die Tour kann in beide Richtungen begangen werden.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

 

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Anreise

Am Schneckensteg, einer Holzbrücke, die die Allestraße mit der Loisachstraße verbindet startet die Wanderung. Gemütlich spazierst du durch die Alleestraße flussaufwärts immer am Ufer entlang bis zur Freizeitanlage Loisachbad. Vom Parkplatz aus gelangst du am Flussufer entlang zur Archstraße, die rechts zu einer Holzbrücke über die Loisach führt. Du überquerst die Brücke und gehst auf der anderen Seite an der Maximilianstraße zurück bis zur Sportanalge Ritter-von-Halt-Stadion. Hier biegst du auf der gegenüberliegenden Seite in den Almhüttenweg ein. Folge diesem bis zur Einkehrmöglichkeit an der Almhütte und weiter über die Wiesen bis zum Waldrand. An der Kneipp-Anlage wendest du dich nach rechts zum Kramerplateauweg. Hier auf dem Waldlehrpfad erfährst du spannende Informationen über den Wald, verschiedene Pflanzen und Tiere. Nach wenigen Meter schon siehst du einen kleinen moorigen Weiher, in dem im Spätsommer Seerosen blühen. Immer wieder überquerst du auf dem Weg vom Berg herabführende Rinnen, die im Frühjahr mit Schmelzwasser gefüllt sind. Du bleibst auf dem Kramerplateauweg in Richtung Pflegersee und passierst die Wegkreuzung Berggasthof St. Martin. Am Abzweig "zum Schmölzersee" biegst du rechts ab und wanderst gemütlich bis zum geheimnisvoll wirkenden Moorsee. Jetzt gehst du auf dem Fahrweg direkt am See entlang und folgst nach ca. 100 Metern links dem kleinen Pfad am Seeufer. Nach einer halben Runde um den See führt der Pfad vom See weg in den Wald hinein. An der nächsten Gabelung folgst du dem Weg, der jetzt etwas abfällt, weiter geradeaus. Nach 50 Metern wanderst du direkt auf ein Hinweisschild "Ruine Werdenfels" zu. Bis zur Abzweigung bleibst du auf diesem Weg und biegst dann den Weg links hinauf ein, der zur Werdenfelser Hütte und weiter in die Burgruine führt. Durch den Durchgang in der Mauer auf der linken Seite im hinteren Teil der Burg gelangst du nach Burgrain, einem Ortsteil von Garmisch-Partenkirchen, hinunter. Unten angekommen triffst du auf Wiesen. Scharf rechts geht es am Waldrand entlang Richtung Gewächshäuser. Durch eine Hofeinfahrt zu einem Bauernhaus kommst du auf die Burgstraße, der du bis zum Grandhotel Sonnenbichl folgst. Wechsle auf die andere Straßenseite und gehe noch ein Stück an der Straße entlang, bis links die große Holzbrücke über die Loisach führt. Überquere den Fluss und wandere an der Uferböschung entlang bis in die Längenwangstraße. Hier biegst du ein letztes Mal rechts in die Alleestraße ab, der du bis zum Ausgangspunkt folgst.

 

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Erste-Hilfe-Set

 

 

Tipp des Autors

Nutze die Gelegenheit und erforsche die Gemäuer der Ruine Werdenfels, in der noch so mancher Geist herumspuckt. Siehe dazu auch den Themenweg "Burglehrpfad". Empfehlenswert nach dem Ausflug in die Vergangenheit ist eine Rast in der Werdenfelser Hütte.

Parken

Loisachstraße oder Alleestraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Ab Bahnhof mit der Linie 4 Richtung Farchant, an der Haltestelle Loisachbrücke aussteigen.

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen. 

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

Karte / Karten

Entdeckungstour Wasser, erhältich in der Tourist Information und unter www.gapa.de

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen