Entlang der Namensgeberin des Tales - Die Loisach

Auf einen Blick

  • Start: Grainauer Kurhaus ; Parkweg 8
  • Ziel: Grainauer Kurhaus ; Parkweg 8 ; 82491 ; Grainau
  • 7,92 km
  • 1 Std. 24 Min.
  • 60 m

Vom Grainauer Kurhaus zum Höhenrain folgen Sie der Beschreibung Nr. 2.
Nach der Kriegergedächtniskapelle erreichen Sie die Wegkreuzung, an der Sie
geradeaus weitergehen. Nach Passieren eines Weidegatters führt Sie der Wanderweg
im Wald in Kehren hinunter zur Bundesstraße. Hier treffen Sie auf den
Radweg entlang der Straße, dem Sie einige hundert Meter nach links folgen.
Nach der Brücke über die Loisach überqueren Sie die Straße und halten sich
dann rechts und gelangen auf den Wanderweg entlang der Loisach. Im Wald
und immer eben geht es am Fluss entlang. Nach der Bahnunterführung rechts
halten und weiter ein kurzes Stück an den Bahngleisen und dann wieder an der                                                                 Loisach entlang zum Herrgottschrofen. Hier können Sie wunderbar eine
Rast am Loisachufer einlegen. Von hier aus haben Sie auch die Möglichkeit,
in den Kramerplateauweg einzufädeln. Dieser führt aussichtsreich mehrere
Kilometer oberhalb von Garmisch entlang.
Um zurück nach Grainau zu gelangen passieren Sie die schmale Holzbrücke
über die Loisach und halten sich danach links hinauf zur Bundesstraße. Diese
überqueren Sie und gehen geradeaus in die Loisachstraße (Ortszufahrt Untergrainau).
Nach Querung der Bahngleise am Hotel garni Alpspitz vorbei biegen
Sie kurz nach dem Hotel in den links neben der Straße verlaufenden Krepbachfußweg
ein. Nach kurzer Zeit erreichen Sie den links des Weges liegenden
Eingang zum Huberpark. Der Park mit seinen naturbelassenen Wanderwegen
ist ein besonderer Tipp für einen kurzen Abstecher. Der aussichtsreiche Weg
nach Untergrainau verläuft nun wunderschön durch Wiesen und am Krepbach
entlang in den Ort hinein. Um zurück zum Kurhaus zu gelangen, biegen Sie bei
Erreichen des Unteren Dorfplatzes nach links in die Waxensteinstraße ein.

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.