Klettergebiet - Ettaler Mandl

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Friedhof, Ettal,
  • Ziel: Einstieg - Klettergebiet Ettaler Mandl
  • mittel
  • 3,32 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 727 m
  • 1590 m
  • 883 m
  • 100 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Gebiet mit herrlichem Rundblick und typischer Voralpenkletterei an griffiger Felsstruktur Gebiet mit herrlichem Rundblick und typischer Voralpenkletterei an griffiger Felsstruktur

Landschaftlich sehr schön gelegenes Gebiet mit herrlichem Rundblick vom Gipfel. Es handelt sich um typische Voralpenkletterei an griffiger Felsstruktur. Die Absicherung ist solide, wenn auch manche Hakenabstände weit sind. Aufgrund der Ausrichtung nach Nordwest und der Höhenlage ist es ein geniales Gebiet für den Sommer. Zur perfekten Abrundung eines gelungenen Klettertages ist eine Einkehr in der Soilaalm oder Laberberggaststätte obligatorisch. Schwierigkeit: 3 bis 8+  Naturschutz: Das Gebiet liegt am Rand des Naturschutzgebietes Ammergebirge. Bitte entsprechend verhalten.Informationen zu den aktuellen Bedingungen am Fels finden Sie unter: www.dav-felsinfo.de

Landschaftlich sehr schön gelegenes Gebiet mit herrlichem Rundblick vom Gipfel. Es handelt sich um typische Voralpenkletterei an griffiger Felsstruktur. Die Absicherung ist solide, wenn auch manche Hakenabstände weit sind.
Aufgrund der Ausrichtung nach Nordwest und der Höhenlage ist es ein geniales Gebiet für den Sommer.
Zur perfekten Abrundung eines gelungenen Klettertages ist eine Einkehr in der Soilaalm oder Laberberggaststätte obligatorisch.

Schwierigkeit: 3 bis 8+ 

Naturschutz: Das Gebiet liegt am Rand des Naturschutzgebietes Ammergebirge. Bitte entsprechend verhalten.
Informationen zu den aktuellen Bedingungen am Fels finden Sie unter: www.dav-felsinfo.de

Weitere Informationen

Anreise

Hier finden Sie lediglich Informationen zum Zugang in das Klettergebiet:
Zugang: Vom Parkplatz aus wandern Sie auf einem gekennzeichneten Wanderweg in Richtung Laber/Ettaler Mandl. Nach ca. 1,5 Std erreichen Sie Wände am Ettaler Mandl. Der Wanderweg läuft an der Südseite entlang, wovon aus die Routen gut sichtbar sind. Die Nordseite erreichen Sie von Osten her. Im Bereich des Weidezauns verlassen Sie den Weg und gelangen über Wiesenhänge an den Wandfuß.

Zugang Oberammergau: Als Aufstiegshilfekönnen Sie auch die Laber Bergbahn verwenden. Von der Bergstation sind es nur 15 Min zu den Einstiegspunkten

Zugang Rad: Über die Soilaalm lässt sich das Gebiet von Oberammergau auch gut mit dem Fahrrad erreichen. Nach der Soilaalm geht nach 200M links ein Weg ab, wo Sie das Fahrrad abstellen. Anschließend gehen Sie noch 20Min. weiter zum Ettaler Mandl.

Nie mehr verlaufen - Wir empfehlen unsere kostenlose App "Tourenplaner Ammergauer Alpen" mit allen Touren in der Region

 

Tipp des Autors

Nach der Kletterei empfiehlt sich ein Beusch des Biergarten an der Ettaler Mühle.

Parken

Parkplatz Friedhof, Ettal

Parkplatz ist kostenpflichtig

Parkdauer: bis 24:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle: Ettal Klosterhof
9606 Garmisch-Partenkirchen - Oberammergau - Wieskirche - Füssen
9622 Oberammergau - Ettal - Linderhof (Schloss)
Zughaltestelle: Bahnhof Oberammergau
Murnau - Oberammergau

Gäste der Ammergauer Alpen Region fahren mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos mit dem Bus. 

Literatur

Kletterführer Oberammergau - Autor: Robert Heiland,

www.ammergauer-alpen.de/onlineshop

 

Karte / Karten

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen GmbH unter www.ammergauer-alpen.de/onlineshop oder in den Tourist-Informationen vor Ort.

 

Wegbelege

  • Asphalt (7%)
  • Schotter (35%)
  • Wanderweg (52%)
  • Pfad (2%)
  • Unbekannt (4%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen