Klettergebiet - Schaffelberg

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Süd, Oberammergau
  • Ziel: Einstieg - Klettergebiet Schaffelberg
  • mittel
  • 1,28 km
  • 20 Min.
  • 253 m
  • 1088 m
  • 835 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Gebiet mit sehr guter Felsqualität, großen Griffen und technisch anspruchsvollen Stellen. Gebiet mit sehr guter Felsqualität, großen Griffen und technisch anspruchsvollen Stellen.

In diesem neu wieder entdeckten Gebiet gab es bereits in den 90er Jahren die ersten Routen. Zunehmend in Vergessenheit geraten begann dann 2010 ein Bohrmarathon von unterschiedlichen Erschließern. Die Felsqualität ist überraschend gut und durch viel Putzarbeit entstanden Linien mit großen Griffen, gewürzt mit technisch anspruchsvollen Stellen. Die Erschließung ist noch nicht ganz abgeschlossen, im unteren Bereich warten noch einige kurze, knackige Linien auf ihre Erstbegehung. Vorsicht ist geboten, da oberhalb der Umlenker viel loses Gestein liegt. Ein Helm kann nicht schaden. Schwierigkeit: 6- bis 8 Naturschutz: Das Gebiet liegt am Rand des Naturschutzgebietes Ammergebirge. Bitte entsprechend verhalten. Informationen zu den aktuellen Bedingungen am Fels finden Sie unter: www.dav-felsinfo.de

In diesem neu wieder entdeckten Gebiet gab es bereits in den 90er Jahren die ersten Routen. Zunehmend in Vergessenheit geraten begann dann 2010 ein Bohrmarathon von unterschiedlichen Erschließern. Die Felsqualität ist überraschend gut und durch viel Putzarbeit entstanden Linien mit großen Griffen, gewürzt mit technisch anspruchsvollen Stellen.

Die Erschließung ist noch nicht ganz abgeschlossen, im unteren Bereich warten noch einige kurze, knackige Linien auf ihre Erstbegehung. Vorsicht ist geboten, da oberhalb der Umlenker viel loses Gestein liegt. Ein Helm kann nicht schaden.

Schwierigkeit: 6- bis 8

Naturschutz: Das Gebiet liegt am Rand des Naturschutzgebietes Ammergebirge. Bitte entsprechend verhalten.
Informationen zu den aktuellen Bedingungen am Fels finden Sie unter: www.dav-felsinfo.de

Weitere Informationen

Anreise

Hier finden Sie lediglich Informationen zum Zugang in das Klettergebiet:

Zugang: In Oberammergau vom Parkplatz Süd (Nähe Campingplatz) folgen Sie dem Wanderweg in Richtung Ettal (beschildert), queren kurz darauf die Ortseingangsstraße und folgen dem Weg noch ca. 100 m weiter, bis links ein Weg in die entgegengesetzte Richtung führt. Hier biegen Sie nach links ab und verlassen den Weg nach etwa 200m nach rechts (etwa in der Höhe des ersten Hauses am Ortsrand) und folgen dem gut sichtbaren Steig den Waldhang hinauf. Nach mehreren Kehren erreichen Sie die ersten Felsen und folgen diesen bis zu den Routen.

Nie mehr verlaufen - Wir empfehlen unsere kostenlose App "Tourenplaner Ammergauer Alpen" mit allen Touren in der Region

 

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Tipp des Autors

Nach der Kletterei empfiehlt sich ein Abstecher ins Ortszentrum von Oberammergau um ein leckeres Eis in der Eisdiele Paradiso zu probieren. 

Anfahrt

A95, B23 über Ettal nach Oberammergau

Parken

Parkplatz Süd, Oberammergau

Parkplatz ist nicht kostenpflichtig

Parkdauer: keine Zeitbegrenzung

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle: Oberammergau, Hexenstube
9606 Garmisch-Partenkirchen - Oberammergau - Wieskirche - Füssen
9622 Oberammergau - Ettal - Linderhof (Schloss)
Zughaltestelle: Bahnhof Oberammergau
Murnau - Oberammergau

Gäste der Ammergauer Alpen Region fahren mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos mit dem Bus. 



Literatur

Kletterführer Oberammergau - Autor: Robert Heiland,

www.ammergauer-alpen.de/onlineshop

 

Karte / Karten

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen GmbH unter www.ammergauer-alpen.de/onlineshop oder in den Tourist-Informationen vor Ort.

 

Weitere Informationen

Wegbelege

  • Unbekannt (4%)
  • Wanderweg (61%)
  • Pfad (4%)
  • Schotter (2%)
  • Klettersteig (29%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen