Ötztal - Südtirol - Brenner

Auf einen Blick

  • Start: Hausberg, Bahnübergang
  • Ziel: Ortseingang Garmisch-Partenkirchen ( Nähe Skisprungschanze )
  • schwer
  • 446,31 km
  • 7 Std.
  • 13149 m
  • 2602 m
  • 256 m
  • 100 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Diese Tagestour ist eine absolute Empfehlung für Kurvenliebhaber! 

Die südtiroler Sträßchen sind traumhaft kurvenreich und abseits der üblichen Touristenwege - also, freie Fahrt und kaum Verkehr durch romantische Täler. Über die landestypische Küche muss man auch weiter keine Worte verlieren. Einfach köstlich!

Die Einkehr in einem der urigen Gasthöfe sollte auf keinen Fall fehlen. Und der gute Südtrioler Speck passt als Souvenir in jede Packtasche.

Streckenlänge: ca. 430 km

Dauer: ca. 7,5 Std.

 

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Du beginnst die Tour am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen. Von dort aus führt dich der Weg über das Gsteig und die Alpenwelt Karwendel über Scharnitz nach Seefeld in Tirol (B2). In Seefeld angekommen biegst du rechts ab und folgst der Hauptstraße durch den knapp 3.500 Einwohner Ort und weiter nach Mösern und Telfs. 

 

 

Für den Rückweg kann die selbe Route wie auf der Hinfahrt oder aber die längere, landschaftlich schönere Route ab Sterzing, über die Autobahn bis Abfahrt Matrei und weiter Richtung Ellbögen und anschließend Patsch/ Igls, gewählt werden. Von Igls aus führt der Rückweg über Innsbruck wieder zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Tipp des Autors

Meran hat Flair und seine Cafés und kleinen Lädchen sind immer einen Besuch wert.

Reise-Tipp: Vom Brenner nach Garmisch-Partenkirchen ist es ca. nur 1 Std. Für Eilige gibt es die schnelle Alternative und für Genussfahrer eine etwas längere, aber dafür reizvollere Variante.

Wegbelege

  • Unbekannt (17%)
  • Straße (16%)
  • Asphalt (38%)
  • Schotter (7%)
  • Wanderweg (8%)
  • Pfad (14%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.