Rund um den Wankgipfel mit Ameisenberg und Rosswank

Auf einen Blick

  • Start: Bergstation der Wankbahn
  • leicht
  • 4,14 km
  • 2 Std. 30 Min.
  • 161 m
  • 1776 m
  • 1657 m
  • 80 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Mit der Wankbahn kommst du bequem auf den Panoramaberg Garmisch-Partenkirchens. Hier oben hast du einen traumhaften Blick rundum und nette Einkehrmöglichkeiten.

Mit der Wankbahn kommst du bequem auf den Panoramaberg Garmisch-Partenkirchens. Hier oben hast du einen traumhaften Blick rundum und nette Einkehrmöglichkeiten.

Die Umrundung des Wankgipfels gehört zu den schönsten Panoramatouren oberhalb Garmisch-Partenkirchens. Das Gelände ist recht eben und gut ausgebaute Wege sowie zahlreiche Bänke machen diese leichte Rundwanderung zu einem Genuss für jeden - auch wenn du nicht ganz so fit oder gut zu Fuß bist! Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Die Umrundung des Wankgipfels gehört zu den schönsten Panoramatouren oberhalb Garmisch-Partenkirchens. Das Gelände ist recht eben und gut ausgebaute Wege sowie zahlreiche Bänke machen diese leichte Rundwanderung zu einem Genuss für jeden - auch wenn du nicht ganz so fit oder gut zu Fuß bist!

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Anreise

Von der Bergstation der Wankbahn verläuft der Weg leicht bergan. Den Wankgipfel mit seinem Kreuz siehst du sofort. Du umwanderst den Gipfel auf der nordöstlichen Bergseite und folgst dem gut ausgebauten Wanderweg zum Wankhaus und gelangst dann zum Ameisenberg. Neben den Bänken findest du auch Sonnenliegen, die zum Genießen einladen.

 

In der Nähe des Gipfelkreuzes stößt du auf das "Naturkino". Setz dich einfach und lass das unvergleichliche Panorama auf dich wirken, spüre die klare, frische Luft und die Sonnenstrahlen auf deinem Gesicht. Bei schönem Wetter kannst du sogar über den Starnberger See und den Ammersee bis nach München "fern-sehen".

Wenn du noch weiter wandern willst, solltest du den Rundkurs auf dem Weg zum Rosswank erweitern. Dieser führt in südöstlicher Richtung und eröffnet dir einen grandiosen Blick über das Wetterstein hinweg bis auf die Tiroler Gipfel.

Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz

 

Tipp des Autors

Einzelne Bilder dieser Tour, sind zur Verfügung gestellt von der Ski- und Bergschule VIVALPIN. Wenn Du auch so schöne Augenblicke am Berg erleben möchtest, informiere Dich unter www.vivalpin.com

Rosswank - wie dieser Name schon sagt, wurde dieser Teil des Wanks schon früher als Weideland für Rösser genutzt. Auch heute kommen noch Pferde hier oben auf die Sommerweide.

König Ludwig II. von Bayern wollte ursprünglich hier sein Schloss errichten. Aufgrund des damaligen Wassermangels auf dem Wank entschied man sich jedoch, das Bauprojekt auf dem Schachen zu verwirklichen.

Einkehr im Wank-Haus am Gipfel oder in der Sonnenalm in der Bergstation der Wankbahn.

Aphorismenweg "Natur" auf dem Wank. Auf allen Bänken, rund um den Ameisenberg sind Aphorismen, Sinnsprüche und Zitate von berühmten Denkern und Dichtern geschrieben um darüber nachzudenken, dass wir nur diese eine Natur haben.

Anfahrt

Anfahrt aus Richtung Norden: Bundesautobahn A95 - Autobahnende
Bundesstraße B2 (München - Garmisch-Partenkirchen) Weiter nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen. Kurz nach dem Ortseingangsschild nach links der Beschilderung Wankbahn folgen.


Bundesstraße B23 (Augsb urg - Garmisch-Partenkirchen)

Von Ehrwald / Reutte / Tirol auf der B23 kommend, der Beschilderung Ortsteil Partenkirchen folgen. An der Rathauskreuzung nach links Richtung München. Kurz vor Ortsende rechts der Beschilderung Wankbahn folgen.

 

Anfahrt aus Richtung Süden:

 

A12 / E60 Inntal Autobahn
B2 / E533 Mittenwald - Klais - Kaltenbrunn - Garmisch-Partenkirchen
Durch Partenkirchen hindurch. Kurz vor Ortsende rechts der Beschilderung zur Wankbahn folgen.

Parken

Großer Parkplatz bei der Talstation der Wankbahn (P 10).

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Am Bahnhofsvorplatz starten die Ortsbusse. Mit den Linien 4 und 5 gelangst du zur Talstation der Wankbahn.

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.


ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

 

 

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen