Themenweg - Moorlehrpfad - Bad Bayersoien

Auf einen Blick

  • Start: Parkhotel am Soier See, Bad Bayersoien
  • Ziel: Parkhotel am Soier See, Bad Bayersoien
  • leicht
  • 1,11 km
  • 16 Min.
  • 7 m
  • 797 m
  • 790 m
  • 40 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Informativer Rundweg zum Thema Moor direkt am schönen Soier See Informativer Rundweg zum Thema Moor direkt am schönen Soier See

Am östlichen Rand des Soier Sees führt der Moorlehrpfad zu drei Infostationen. Dort wird auf Tafeln die Entstehung und Bedeutung des Moores für die Region anschaulich erklärt. Bad Bayersoien rühmt sich seiner Hochmoore - deren Torf dient in begrenztem Abbau nicht nur dem Kurbetrieb, die Flächen sind auch eine Touristenattraktion, da dieses unter Naturschutz gestellte Hochmoor sehr selten ist und nur noch an wenigen Orten vorkommt. Der Weg soll aber nicht nur den Besuchern kurzweilige Unterhaltung bieten. Der Biologe Dr. Helmut Hermann will angesichts der Zerstörungen großer Moor-Flächen vielmehr Nachhaltigkeit haben: 'Er soll ein Bewusstsein schaffen für die Perlen der Natur.' Hermann, der die Texte zu den Schildern lieferte, schwärmte vom 'Ökosystem als Dienstleistungsträger'. Hochmoore seien wichtig für Klima-, Hochwasser-, und den Artenschutz

Am östlichen Rand des Soier Sees führt der Moorlehrpfad zu drei Infostationen. Dort wird auf Tafeln die Entstehung und Bedeutung des Moores für die Region anschaulich erklärt.

Bad Bayersoien rühmt sich seiner Hochmoore - deren Torf dient in begrenztem Abbau nicht nur dem Kurbetrieb, die Flächen sind auch eine Touristenattraktion, da dieses unter Naturschutz gestellte Hochmoor sehr selten ist und nur noch an wenigen Orten vorkommt. 

Der Weg soll aber nicht nur den Besuchern kurzweilige Unterhaltung bieten. Der Biologe Dr. Helmut Hermann will angesichts der Zerstörungen großer Moor-Flächen vielmehr Nachhaltigkeit haben: 'Er soll ein Bewusstsein schaffen für die Perlen der Natur.' Hermann, der die Texte zu den Schildern lieferte, schwärmte vom 'Ökosystem als Dienstleistungsträger'.

Hochmoore seien wichtig für Klima-, Hochwasser-, und den Artenschutz

Weitere Informationen

Anreise

Vom Parkplatz vor dem Parkhotel am Soier See kommend folgen Sie der Kirmesauer Straße dorfauswärts. Sie biegen gleich die erste Möglichkeit rechts ab hinein in den Hofweg.

Nach 200 Meter biegen Sie wieder rechts ab. Hier beginnt der Moorlehrpfad, welcher Sie immer gerade aus bis zum Seeufer führt. Die folgen dem Weg rechts, im Gegenuhrzeiger um den See herum. Nach weiteren 150 Meter geht der Weg rechts zurück zum Parkplatz.

Nie mehr verlaufen - Wir empfehlen unsere kostenlose App "Tourenplaner Ammergauer Alpen" mit allen Touren in der Region

 

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Ausrüstung

Mit der perfekten Ausrüstung wird Ihr persönlicher Wandergenuss in den Ammergauer Alpen unvergesslich. Besuchen Sie das Best of Wandern Testcenter in Wurmansau und leihen Sie kostenlos das neueste Outdoorequipment aus.

  • GPS-Geräte
  • Rucksäcke, Kindertragen, Kinderjacken
  • Multifunktionsjacken
  • Wanderschuhe
  • Stöcke und Stirnlampen
  • Ferngläser
  • Tourensoftware
  • Schneeschuhe
  • Trekking-Schirme

Das Best of Wandern Testcenter finden Sie im Ammertaler Hof in Wurmansau. 

Adresse: Ammertaler Hof - Alte Römerstr. 10 - 82442 Wurmansau/Saulgrub

Tel.: +49 8845 7589 42

Infos unter: www.ammergauer-alpen.de/testcenter

Tipp des Autors

Vom Wanderparkplatz (nördl. Seeufer) laufen Sie Richtung See. Dort können Sie Moor in einem Glaskasten „erfühlen“. Steigen Sie dann noch ins Moortretbecken direkt am See.

Anfahrt

A95, Murnau St 2062, über Bad Kohlgrub nach Bad Bayersoien

Parken

Parkplatz Kirmesauer Straße, Bad Bayersoien

Parkplatz ist kostenpflichtig, mit elektronischer Gästekarte und KönigsCard frei

Parkdauer: maximal 24 Std

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle: Bad Bayersoien, Eisplatz
9606 Garmisch-Partenkirchen - Oberammergau - Wieskirche – Füssen

Gäste der Ammergauer Alpen Region fahren mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos mit dem Bus. 

Karte / Karten

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen GmbH unter www.ammergauer-alpen.de/onlineshop oder in den Tourist-Informationen vor Ort.

 

Weitere Informationen

Wegbelege

  • Wanderweg (68%)
  • Schotter (32%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen