Über Enning-Alm zur Rotmoosalm und Ochsenhütte

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen
  • schwer
  • 36,02 km
  • 5 Std. 30 Min.
  • 1269 m
  • 1555 m
  • 687 m
  • 100 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Eine schöne und anspruchsvolle Mountainbiketour im Ammergebirge.   Eine schöne und anspruchsvolle Mountainbiketour im Ammergebirge.

 

Vorbei am Pflegersee, mit herrlichen Aussichten auf Garmisch-Partenkirchen und die umliegenden Berge über die Reschbergwiesen, wo einst auch Bär Bruno vorbei kam, geht es hinauf zur Enning-Alm. Dort angekommen erwartet dich auf 1.544 Metern Höhe von Anfang Juli bis Mitte September ein seltener Anblick: Grasende Jungrinder, Ziegen und Pferde tummeln sich gemeinsam auf saftigen Wiesen, eingebettet zwischen Felderkopf und Hirschbühel.   Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Vorbei am Pflegersee, mit herrlichen Aussichten auf Garmisch-Partenkirchen und die umliegenden Berge über die Reschbergwiesen, wo einst auch Bär Bruno vorbei kam, geht es hinauf zur Enning-Alm. Dort angekommen erwartet dich auf 1.544 Metern Höhe von Anfang Juli bis Mitte September ein seltener Anblick: Grasende Jungrinder, Ziegen und Pferde tummeln sich gemeinsam auf saftigen Wiesen, eingebettet zwischen Felderkopf und Hirschbühel.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Anreise

Vom Parkplatz vor dem Haupteingang des Bahnhofs fährst du rechts am Reisebüro vorbei die Bahnhofstraße runter. An der Ampel fährst du links dann rechts in die Parkstraße. Folge dem Straßenverlauf bis zur großen Kreuzung. Hier geht es rechts die Burgstraße entlang. Nach etwa 500 m geht es links in die Thomas-Knorr-Straße, folge dem Richtungsschild "Pflegersee". Bald erreichst du eine Übersichtstafel an der du ich orientieren kannst. Am Pflegersee erwartet dich ein Gasthof und ein Badestrand. Am Ostufer entlang fährst du weiter und folgst dem Richtungsschild "Reschbergwiesen/Enning-Alm". Nun erwartet dich eine ca. 14 km lange Auffahrt auf gut ausgebauten Schotterweg. Zu deiner Rechten hast du erste Aussichtsmöglichkeiten auf das Loisachtal. Bald wird der Weg flacher und vor dir liegen die Reschbergwiesen. Hier befindest du dich auf knapp 870 m über dem Meeresspiegel, hast also die ersten 200 Höhenmeter bereits geschafft. An der großen Wegegabelung fährst du links weiter und folgst dem Fahrradschild in Richtung Enning-Alm. Bleibe nun auf der Forststraße, die bald merklich steiler wird. Den ersten der beiden längeren Anstiege hast du nun vor dir. Schließlich fährst du an einer kleinen Berghütte vorbei, vor der eine Bank und eine herrliche Aussicht auf Garmisch-Partenkirchen zu einer Verschnaufpause einladen. Die Hütte ist leider nicht bewirtet. Jetzt geht es an den zweiten, noch etwas steileren Anstieg. Es folgt eine kurze Abfahrt. Achtung, links taucht recht unvermittelt der Wegweiser zur Enning-Alm auf. Nun geht es rechts den Berg hinauf. Den sehr steilen Anstieg (mit Stufen) durch den Wald schiebst du das Rad besser. Oben lichtet sich der Wald und vor dir liegt die Enning-Alm mit großen Brunnen, an dem du dich abkühlen kannst. Der Weg führt weiter nach Westen, wo es nun abwärts geht, z. T. mit steilen und unebenen Spitzkehren, für die man besser vorher absteigt. Nach diesen Kehren kommst du auf eine Forststraße, die nach links leicht ansteigend weiter führt. An der Rotmoosalm vorbei geht es nun abwärts zur Ochsenhütte und weiter zur B23. Hier biegst du nach links auf einen sehr guten Radweg ab, der dich über Grainau nach Garmisch-Partenkirchen zum Ausgangspunkt Bahnhof führt.

 

Ausrüstung

Wetterfeste Kleidung, Fahrradhelm, Trinkflasche, Reparaturset, Erste-Hilfe-Set, evtl. Sonnenschutz.

Tipp des Autors

Die Enning-Alm wird nur im Hochsommer bewirtet

Die Rotmoosalm und Ochsenhütte sind nicht bewirtet.

 

Parken

Parkplatz Hauptbahnhof (P4), kostenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Bahnverbindung zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen, regelmäßig Anbindung aus Reutte und Innsbruck.

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000) und „Radeln & Moutainbiken“ erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de.

Alpenvereinskarte, Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000)

freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000)

Mountainbike Touren Wetterstein Karwendel West-Estergebirge, AM BERG Verlag

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen