Über St. Martin am Grasberg zum Königsstand (Kramer)

Auf einen Blick

  • Start: Bayernhalle in Garmisch
  • mittel
  • 13,35 km
  • 2 Std. 32 Min.
  • 750 m
  • 1476 m
  • 700 m
  • 100 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Wer aus dem Spaziergang am Kramerplateauweg eine etwas sportlichere Wanderung machen möchte, der ist auf diesem Weg ganz richtig. Die St.-Martin-Hütte bietet eine der schönsten Aussichten auf Garmisch-Partenkirchen.

Wer aus dem Spaziergang am Kramerplateauweg eine etwas sportlichere Wanderung machen möchte, der ist auf diesem Weg ganz richtig. Die St.-Martin-Hütte bietet eine der schönsten Aussichten auf Garmisch-Partenkirchen.

Diese Wanderung führt dich auf königlich-historischen Spuren von einem schönen Panoramablick zum nächsten. Der Kramer bietet auf seiner Südseite traumhafte Wanderwege, die schon König Maximilian II. zu schätzen wusste. Dieser hier führt über die St.-Martin-Hütte weiter hinauf bis zum sog. Königsstand und wieder zurück. Eine schöne Halbtageswanderung mit Einkehrmöglichkeit.   Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Diese Wanderung führt dich auf königlich-historischen Spuren von einem schönen Panoramablick zum nächsten. Der Kramer bietet auf seiner Südseite traumhafte Wanderwege, die schon König Maximilian II. zu schätzen wusste. Dieser hier führt über die St.-Martin-Hütte weiter hinauf bis zum sog. Königsstand und wieder zurück. Eine schöne Halbtageswanderung mit Einkehrmöglichkeit.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Anreise

An der Bayernhalle startest du zuerst in Richtung Kramerplateauweg. Sobald du nach dem ersten leichten Anstieg die idyllisch gelegene Kriegergedächtniskapelle erreicht hast, nimmst du an der Wegekreuzung den Anstieg zum Grasberg / St.-Martin-Hütte (ist ausgeschildert). Nun folgst du in Serpentinen dem breiten Weg bis zur Hütte. Hinter dem Berggasthof geht der Weg nun schmaler in den Wald hinein und weiter bergauf. Orientiere dich an der Beschilderung Königsstand / Kramerspitz. Nun wanderst du immer weiter bergauf, vorbei an der sog. Felsenkanzel. Diese ist eine Art Eisenbalkon aus der Felswand, der einen unglaublichen Blick in die Tiefe und Ferne eröffnet. Weiter geht es an der Südseite des Kramers hinauf. Der Höhenweg zum Königsstand ist ausgeschildert (nach der Hütte nicht mehr der Beschilderung Kramergipfel / Kramerspitz folgen, sondern nur noch Königsstand).

 

Die Tour führt auf gleichem Wege wieder zurück.

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz

 

Tipp des Autors

Beim Abstieg in der St.-Martin-Hütte einkehren und beim verdienten Durstlöscher den einmaligen Ausblick genießen.

 

Der Weg zum Königsstand wurde zur Ausübung der Jagd von König Maximilian II. von Bayern in die Wand gehauen.

Parken

Direkt an der Bayernhalle findest du Parkplätze (kostenpflichtig).

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Am Bahnhofsvorplatz mit dem Ortsbus der Linien 4 und 5 weiter. An der Haltestelle Th.-Knorr-Straße aussteigen und in diese Straße hinein. Gleich die erste Straße links (Falkensteinstr.), diese geradeaus durch in die Brauhausstraße, an deren Ende die Bayernhalle liegt (ca. 10 min zu Fuß).

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

 

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen