Von Garmisch-Partenkirchen ins Isartal

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof Garmisch-Partenkirchen
  • Ziel: Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen
  • mittel
  • 49,02 km
  • 3 Std. 15 Min.
  • 473 m
  • 990 m
  • 705 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Abwechslungsreiche und landschaftlich schöne Tour. Gut zu fahrende asphaltierte Rad- und Schotterwege wechseln sich ab.

Lange Streckenabschnitte des gut ausgeschilderten Radwegs führen entlang der Isar, die durch ihre eisblaue Farbe beeindruckt. Immer wieder laden die Uferbänke zu kleinen Pausen ein, im Riedboden vor Mittenwald erwartet dich ein riesiges Blumenmeer. Auch größere Kinder können diese Radtour gut bewältigen, sollte die Kondition wider Erwarten nicht ausreichen, kannst du mit dem Zug zurück fahren.

 

Selbstverständlich können konditionsstarke Radler die Tour auch in beiden Richtungen befahren, unterwegs bieten sich dir verschiedene Möglichkeiten die Strecke auszuweiten.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

 

GaPa Tourismus GmbH

Weitere Informationen

Tour-Status
  • geschlossen
Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Du startest die Tour in der Ortsmitte von Scharnitz und wendest dich auf der Hauptstraße nach rechts in Richtung ehemaliger Grenzübergang zu Deutschland. Nach dem Kiosk und Antiquitätengeschäft orientierst du dich links und fährst über die Isarbrücke in das Naturschutzgebiet Riedboden. Auf gut beschilderten Radwegen führt dich ein Schotterweg durch Nadelwald und Wiesen. Nachdem du die Sportanlagen mit Tennisplatz und Kinderspielplatz im Ried hinter dir gelassen hast, biegst du auf der Isarbrücke links ab und erreichst bald den Ortseingang von Mittenwald. Vor der Brücke zweigst du rechts in die Straße ein und folgst dieser bis über die Bahngleise. Leicht bergab geht es auf das Haus Döring zu, vor dem du links auf den Radweg stößt. Entlang der Isar fährst du jetzt auf dem beschilderten Radweg immer geradeaus Richtung Klais / Krün. Wenn du zu den Kasernen kommst, macht die Straße eine Linkskurve auf eine Straßenüberführung zu. Leicht ansteigend verläuft der Radweg von nun an für einige Kilometer rechts neben der Bundesstraße. Nachdem du unter einer Brücke die Straßenseite gewechselt hast, hältst du dich bergauf und bergab fahrend zuerst Richtung Krün, später dann Klais. Dein Weg führt dich am Ortsrand von Krün entlang, bevor du den Barmsee erreichst. Weiter geht es nach Klais. Hier querst du an dem Bahnübergang die Straße und wendest dich rechts dem Bahnhof zu. Parallel zu den Schienen fährst du durch ein Wiesengebiet, das im Winter ein Langlaufparadies ist. Du passierst Gerold, jetzt führt dich der Radweg erst rechts dann links neben der Bundesstraße nach Kaltenbrunn. Hier wechselst du ein letztes Mal auf die rechte Straßenseite. In einer langen Abfahrt geht es bald auf Garmisch-Partenkirchen zu. Gleich nach dem Ortseingangsschild biegst du links in die Wildenauer Straße ein. Nach den Bahngleisen radelst du links immer parallel zu den Schienen bis zum Bahnübergang. Hier fährst du rechts in die Kochelbergstraße, diese mündet in die Gehfeldstraße. Nach ca. 50 Meter links gelangst du über die Lagerhausstraße zum Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen.

 

Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

 

Ausrüstung

 

Tipp des Autors

Die Tour lohnt sich besonders im Frühsommer, wenn die Wiesen in voller Blüte stehen. Neben dem blauen Enzian entdeckst du zahlreiche einheimische Pflanzen, die sich wie ein buntes Blumenmeer vor dir ausbreiten.

 

Anfahrt
Parken
Öffentliche Verkehrsmittel
  • Per Bahn bis Bahnhof Garmisch - Partenkirchen.
  • Per Ortsbus Linie 1 und 2 oder 4 und 5 bis Bahnhof.
Literatur

Inspiriere dich bei deiner nächsten Buchhandlung.

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000)

Weitere Infos unter +49 88 21 - 180 700

Weitere Informationen

Wegbelege

  • Asphalt (68%)
  • Straße (19%)
  • Schotter (10%)
  • Wanderweg (3%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.