Wanderung - Guglhör-Rundweg

Auf einen Blick

  • Start: Hagener Leite
  • Ziel: Hagener Leite
  • leicht
  • 11,22 km
  • 3 Std. 30 Min.
  • 197 m
  • 751 m
  • 611 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Dieser abwechslungsreiche und wunderschöne Rundweg bietet alles, was das Herz begehrt. Genießen Sie grandiose Ausblicke auf das Gebirgspanorama.

 

Achtung! Eine Brücke zwischen dem Gasthof Guglhör und der Loisach ist gesperrt, daher ist der Rundweg aktuell nicht begehbar! Den Berggasthof Guglhör erreichen Sie von Hagen aus.

Weitere Informationen

Anreise

Immer entlang eines Höhenrückens führt der Weg zunächst nach Hagen, einem kleinen Dorf das mit seinem wunderschön gelegenen Biergarten zur ersten Rast einlädt. Gleich daneben befindet sich die kleine Barockkirche "St. Blasius". Der Seitenaltar mit dem Bild des Hl. Erasmus erinnert daran, dass die unterhalb vorbeifließende Loisach von den Hagener Flößern befahren wurde.

Weitern wandern wir über den Weiler Perlach zum Anwesen Guglhör, wo vom letzten bayerischen Stamm- und Landgestüt Schwaiganger selten gewordene Rinder- und Schafrassen gezüchtet werden. Auch hier kann man sich im Biergarten stärken.

Von dort aus geht es zirka eineinhalb Kilometer durch einen Wald hinab zum Fluss Loisach und ins sogenannte Hagener Moos mit seinen seltenen Pflanzen, dann immer am Ufer entlang über Mühlhagen zurück zum Ausgangspunkt. Diese letzten zirka acht Kilometer bieten gerade im Sommer viele schöne Rastmöglichkeiten, beispielsweise auf den frei liegenen Sandbänden des FLusses, der im österreichischen Ehrwald entspringt, mit seiner Hochwasserproblematik immer wieder für Schlagzeilen sorgt und hinter Wolfratshausen in die Isar mündet. Mit ein bisschen Glück bieten sich gerade in den Spätnachmittags- und Abendstunden zudem beieindruckende Sonnenuntergänge.

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Anfahrt

Von München über die A95 und St2062 sowie von Garmisch-Partenkirchen über die B2

Parken

Hinweis: Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" parken mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos auf gemeindlichen Parkplätzen (Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden).

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle: Murnau Sollerstraße


Buslinien in und durch Murnau:
9601 Weilheim - Huglfing - Uffing - Murnau
9607 Murnau - Ohlstadt - Ettal und zurück (Bemerkung: Betrieb nur Samstag an Schultagen der Klosterschule Ettal!)
9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)
9620 Murnau - Riegsee - Aidling - Murnau
9621 Murnau - Seehausen - Grafenaschau
9631 Murnau - Obersöchering / Uffing - Eglfing
9641 Murnau - Seehausen - Uffing - Kirnberg
Zughaltestelle: Murnau Bahnhof und Murnau Ort (Strecke Murnau - Oberammergau)
Murnau Bahnhof (Strecke München - Murnau - Garmisch-Partenkirchen)

 

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.dasblaueland.de/Service/Kostenlos-Busfahren

Karte / Karten

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.

 

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.