Weilheimer Hütte

Auf einen Blick

  • Start: Rathaus ; Am Gern 1
  • Ziel: Weilheimer Hütte/Krottenkopf
  • 11,58 km
  • 2 Std. 42 Min.
  • 1411 m
  • 2080 m
  • 2086 m

Bergtour – gute Ausrüstung und Kondition unbedingt erforderlich.
Bei dieser Bergtour empfehlen wir Ihnen das Erlebnis einer
Übernachtung auf der Weilheimer Hütte, jedoch am besten unter der
Woche, da an Wochenenden meist sehr großer Andrang herrscht. Sie
folgen dem Weg zur Esterbergalm. Nach erreichen der Alm
gehen Sie in die gleiche Richtung weiter, durch ein Viehgatter, bis Sie
zu einer links ansteigenden Forststraße kommen, der Sie folgen. Nach
wenigen Minuten erreichen Sie eine Alm, die sogenannte „Farchanter
Alm“, wo den Sommer über das Farchanter Jungvieh seine Sommerweide
hat. Sie gehen an der Alm vorbei weiter durch die Wiesen bis Sie
einen Wassergraben überqueren. Kurz danach teilt sich die Forststraße
wieder und Sie gehen nach links weiter. Die Straße zieht sich immer
gleichmäßig an der Flanke des Bischofs nach oben und endet am sogenannten
„Bergerl’s Boden“. Kurz später kommen Sie an der Materialseil -
bahn, die die Weilheimer Hütte versorgt, vorbei und Sie erreichen nach
einem letzten Anstieg die Weilheimer Hütte. Sollten Sie die Nacht auf
der Weilheimer Hütte verbringen, lohnt es sich früh aufzustehen, denn
vom Krottenkopf aus können Sie einen Sonnenaufgang erleben, der
seinesgleichen sucht. Nehmen Sie sich einen guten Wecker und eine
gute Taschenlampe mit.

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.