Kaulbach-Villa

Auf einen Blick

  • Ohlstadt

Kleines Museum mit Bildern und Einrichtungsgegenständen des Malers Friedrich August von Kaulbach. Friedrich August von Kaulbachs Atelier dient heute als Museum und zeigt Motive und Arbeitsweise des Künstlers. Kaulbach erbaute die Villa 1893. Sie diente ihm bis 1910 als Zweitwohnsitz im Sommer und ab 1910 bis zu seinem Tode als Hauptwohnsitz. Kaulbach ist für seine dekorativ schwärmerischen Portraits bekannt. Rund 30 seiner Gemälde und 25 Zeichnungen können in der Villa bestaunt werden. Führungen: Ab 10 Personen Sonderführung (auch in Englisch) möglich Teilnahmegebühr: 2 € Dorfmuseum, 3 € Kaulbach-Villa inkl. Führung

Kleines Museum mit Bildern und Einrichtungsgegenständen des Malers Friedrich August von Kaulbach.

Friedrich August von Kaulbachs Atelier dient heute als Museum und zeigt Motive und Arbeitsweise des Künstlers. Kaulbach erbaute die Villa 1893. Sie diente ihm bis 1910 als Zweitwohnsitz im Sommer und ab 1910 bis zu seinem Tode als Hauptwohnsitz.

Kaulbach ist für seine dekorativ schwärmerischen Portraits bekannt. Rund 30 seiner Gemälde und 25 Zeichnungen können in der Villa bestaunt werden.

Führungen: Ab 10 Personen Sonderführung (auch in Englisch) möglich
Teilnahmegebühr: 2 € Dorfmuseum, 3 € Kaulbach-Villa inkl. Führung

Kaulbachstr. 22

82441 Ohlstadt

Deutschland



Was möchten Sie als nächstes tun?