Laber-Bergbahn

Auf einen Blick

  • Oberammergau

Geniessen Sie eine Fahrt zum Laber mit der nostalgischen Laber-Bergbahn auf 1684 Meter Höhe hinauf.

Geniessen Sie eine Fahrt zum Laber mit der nostalgischen Laber-Bergbahn auf 1684 Meter Höhe hinauf.

Genießen Sie eine Fahrt mit der nostalgischen Bergbahn in Oberammergau auf den Laber. Zur runden Laberkuppe schwebt vom Oberammergauer Ortsteil St. Gregor eine gemütliche Gondel auf 1684 Meter Höhe hinauf. Der Laber, Hausberg der Oberammergauer, gehört zwar nicht unbedingt zu den höchsten Gipfeln der Bayerischen Alpen, sicherlich aber zu den Aussichtsreichsten. Weit blicken Sie wie von einem Balkon ins Alpenvorland mit seinen vielen Seen und bei guter Wetterlage bis über München hinaus nach Norden. Das Estergebirge mit Wank, Fricken und Krottenkopf, das Wettersteingebirge und die Ammergauer Alpen bilden von Osten über Süden nach Westen die eindrucksvolle Berg-Arena auf der anderen Seite. Nach diesem Augenschmaus können Sie in der Berggaststätte für Ihr leibliches Wohl sorgen und sich für die zahlreichen Wanderwege stärken. Die gute Küche von Markus Urban im Gipfelrestaurant lädt zu einem Imbiss ein, bei dem Sie den atemberaubenden Ausblick auf das umgebende Gebirge genießen können. Hinweis für KönigsCard-Inhaber: 1 x täglich freie Berg- und Talfahrt (zu den regulären Fahrzeiten) Wandern am Laber Das Ettaler Manndl (nur für Geübte!) ist vom Laber aus gut zu erreichen. Der Abstieg über den Soila See bietet beeindruckende Naturerlebnisse. Skigebiet Laber Im Winter gehört der Laber zu den anspruchvollsten Skigebieten Bayerns, das besonders Freerider zu schätzen wissen, selbst die mittelschwere Talabfahrtsvariante ist nur trainierten Abfahrern zu empfehlen. Die Fusswege ins Tal sind im Winter gesperrt.

Genießen Sie eine Fahrt mit der nostalgischen Bergbahn in Oberammergau auf den Laber. Zur runden Laberkuppe schwebt vom Oberammergauer Ortsteil St. Gregor eine gemütliche Gondel auf 1684 Meter Höhe hinauf. Der Laber, Hausberg der Oberammergauer, gehört zwar nicht unbedingt zu den höchsten Gipfeln der Bayerischen Alpen, sicherlich aber zu den Aussichtsreichsten.

Weit blicken Sie wie von einem Balkon ins Alpenvorland mit seinen vielen Seen und bei guter Wetterlage bis über München hinaus nach Norden. Das Estergebirge mit Wank, Fricken und Krottenkopf, das Wettersteingebirge und die Ammergauer Alpen bilden von Osten über Süden nach Westen die eindrucksvolle Berg-Arena auf der anderen Seite.

Nach diesem Augenschmaus können Sie in der Berggaststätte für Ihr leibliches Wohl sorgen und sich für die zahlreichen Wanderwege stärken. Die gute Küche von Markus Urban im Gipfelrestaurant lädt zu einem Imbiss ein, bei dem Sie den atemberaubenden Ausblick auf das umgebende Gebirge genießen können.

Hinweis für KönigsCard-Inhaber:
1 x täglich freie Berg- und Talfahrt (zu den regulären Fahrzeiten)

Wandern am Laber

Das Ettaler Manndl (nur für Geübte!) ist vom Laber aus gut zu erreichen. Der Abstieg über den Soila See bietet beeindruckende Naturerlebnisse.

Skigebiet Laber

Im Winter gehört der Laber zu den anspruchvollsten Skigebieten Bayerns, das besonders Freerider zu schätzen wissen, selbst die mittelschwere Talabfahrtsvariante ist nur trainierten Abfahrern zu empfehlen. Die Fusswege ins Tal sind im Winter gesperrt.

Ludwig-Lang-Str. 59

82487 Oberammergau

Deutschland


Tel.: +49 8822 4770

Fax: +49 8822 7306

E-Mail:

Webseite: www.laber-bergbahn.de


Was möchten Sie als nächstes tun?