Lötschmüllerhof - Landwirtschaftliches, hängendes Museum

Auf einen Blick

  • Bad Bayersoien

Mehr als 20 Jahre lang trug Josef Maier, der Besitzer des Lötschmüllerhofes, Raritäten aus 150 Jahren zusammen - von der Wurstspritze bis zur Lederpresse, vom alten Käsemacherwerkzeug bis hin zur ersten Waschmaschine, die auf den Hof kam. Vieles ist beschriftet, aber mehr Spaß macht es, wenn der Sammler von seinen Errungenschaften erzählt.

Das Besondere an seinem Museum ist der unterirdische Verbindungsgang. Vielen hier aus dem Ort war der unterirdische Gang noch aus Erzählungen und alten Schriften in Erinnerung, aber keiner kannte den genauen Verlauf. Vermutet wurde unter dem Hof ein Flucht- oder Verbindungsweg zu den Nachbargebäuden. Denn der Hof beherbergte einst die sogenannte Seeburg, zuerst ein Erholungsheim für Mönche aus dem Kloster Ettal und später eine Ritterakademie. 1840 erwarb der Urgroßvater von Josef Maier das Anwesen.

Interessierte Gruppen ab 5 Personen informieren sich über eine individuelle Führung inkl. Terminabsprache bitte direkt unter Tel. +49 8845 204.

Dorfstr. 79

82435 Bad Bayersoien

Deutschland


Tel.: +49 8845 204


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.