Richard-Strauss-Institut | Musik und Kunst in Garmisch-Partenkirchen

Auf einen Blick

  • Garmisch-Partenkirchen

1908 ließ der bedeutende Komponist Richard Strauss in Garmisch-Partenkirchen eine Villa als Sommerresidenz bauen. Von hier aus trat er Konzertreisen in die umliegenden Kunstmetropolen an. Viele seiner berühmten Werke wurden in der „Villa Strauss“ komponiert. Bis zu seinem Tod im Jahr 1949 galt der Ort in Oberbayern als seine Heimat. Heute ist die Villa im privaten Besitz der Nachfahren des Komponisten und der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Wer mehr über den weltberühmten Komponisten erfahren möchte, begibt sich auf Spurensuche in das Richard-Strauss-Institut (RSI), untergebracht in der „Villa Christina“ im Kurpark Partenkirchen. Das internationale Strauss-Zentrum beherbergt eine öffentlich zugängliche Dauerausstellung, einen Konzertsaal sowie eine Fachbibliothek. Musikliebhaber dürfen sich freuen: Das RSI veranstaltet jährlich zahlreiche Sinfonie- und Kammermusikkonzerte sowie das international gefeierte Richard-Strauss-Festival. 1908 ließ der bedeutende Komponist Richard Strauss in Garmisch-Partenkirchen eine Villa als Sommerresidenz bauen. Von hier aus trat er Konzertreisen in die umliegenden Kunstmetropolen an. Viele seiner berühmten Werke wurden in der „Villa Strauss“ komponiert. Bis zu seinem Tod im Jahr 1949 galt der Ort in Oberbayern als seine Heimat. Heute ist die Villa im privaten Besitz der Nachfahren des Komponisten und der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Wer mehr über den weltberühmten Komponisten erfahren möchte, begibt sich auf Spurensuche in das Richard-Strauss-Institut (RSI), untergebracht in der „Villa Christina“ im Kurpark Partenkirchen. Das internationale Strauss-Zentrum beherbergt eine öffentlich zugängliche Dauerausstellung, einen Konzertsaal sowie eine Fachbibliothek. Musikliebhaber dürfen sich freuen: Das RSI veranstaltet jährlich zahlreiche Sinfonie- und Kammermusikkonzerte sowie das international gefeierte Richard-Strauss-Festival.

Das Richard-Strauss-Institut (RSI) wurde 1999, am 50. Todestag des Komponisten, eröffnet. Es ist untergebracht in der 1893 erbauten Villa des Mannheimer Zigarrenfabrikanten Ludwig Mayer-Doß. Träger ist der Markt Garmisch-Partenkirchen, gefördert wird das Institut vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Als internationales Zentrum der Strausspflege und -forschung arbeitet das RSI eng mit Musikhochschulen, Universitäten, Opernhäusern und anderen Institutionen des Musiklebens zusammen. Mit seiner Ausstellung STRAUSS! MENSCH & MUSIK ENTDECKEN sowie mit Konzerten und anderen Veranstaltungen wendet sich das RSI darüber hinaus an einheimische wie auswärtige Musikliebhaber.

Das Richard-Strauss-Institut (RSI) wurde 1999, am 50. Todestag des Komponisten, eröffnet. Es ist untergebracht in der 1893 erbauten Villa des Mannheimer Zigarrenfabrikanten Ludwig Mayer-Doß. Träger ist der Markt Garmisch-Partenkirchen, gefördert wird das Institut vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Als internationales Zentrum der Strausspflege und -forschung arbeitet das RSI eng mit Musikhochschulen, Universitäten, Opernhäusern und anderen Institutionen des Musiklebens zusammen. Mit seiner Ausstellung STRAUSS! MENSCH & MUSIK ENTDECKEN sowie mit Konzerten und anderen Veranstaltungen wendet sich das RSI darüber hinaus an einheimische wie auswärtige Musikliebhaber.

Schnitzschulstraße 19

82467 Garmisch-Partenkirchen

Deutschland


Tel.: (0049) 8821 91 09 50

Fax: (0049) 8821 91 09 60

E-Mail:

Webseite: www.richard-strauss-institut.de

Weitere Informationen

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10:00 Uhr – 16:00 Uhr An Feiertagen geschlossen

Was möchten Sie als nächstes tun?