St. Franziskus von Assisi

Auf einen Blick

  • Saulgrub

Auf einer Anhöhe am Römerweg steht die Kirche St. Franziskus.

Auf einer Anhöhe am Römerweg steht die Kirche St. Franziskus.

Die Kirche St. Franziskus wurde 1858 im neugotischen Stil gebaut und am 27. August 1860 durch Erzbischof Gregor von Scherr eingeweiht. Bis 1858 stand am gleichen Platz eine Heilig-Kreuz-Kapelle, die 1723 errichtet und 1777 erneuert wurde. Diese kleine Kapelle fiel dem Neubau der Kirche zum Opfer. Schutzpatron der Kirche ist der Hl. Franziskus von Assisi. Die Innenausstattung ist nur noch teilweise erhalten und wurde im 18. und 19. Jahrhundert durch neue Einbauten ergänzt. Aus dem 18. Jahrhundert stammen das Ölbergbild, der Kreuzweg und die Hinterglasbilder aus dieser Zeit. Der Altar für die Messfeier und der Taufstein wurden erst in den 1990er Jahren aufgestellt. Der Hochaltar befindet sich an der Ostwand des Chorraumes, die Statue des Kirchenpatrons bildet dort den Mittelpunkt.

Die Kirche St. Franziskus wurde 1858 im neugotischen Stil gebaut und am 27. August 1860 durch Erzbischof Gregor von Scherr eingeweiht. Bis 1858 stand am gleichen Platz eine Heilig-Kreuz-Kapelle, die 1723 errichtet und 1777 erneuert wurde. Diese kleine Kapelle fiel dem Neubau der Kirche zum Opfer. Schutzpatron der Kirche ist der Hl. Franziskus von Assisi. Die Innenausstattung ist nur noch teilweise erhalten und wurde im 18. und 19. Jahrhundert durch neue Einbauten ergänzt. Aus dem 18. Jahrhundert stammen das Ölbergbild, der Kreuzweg und die Hinterglasbilder aus dieser Zeit. Der Altar für die Messfeier und der Taufstein wurden erst in den 1990er Jahren aufgestellt. Der Hochaltar befindet sich an der Ostwand des Chorraumes, die Statue des Kirchenpatrons bildet dort den Mittelpunkt.

Höhenweg

82442 Saulgrub

Deutschland



Was möchten Sie als nächstes tun?