Durch die Elmau nach Mittenwald

Auf einen Blick

  • Start: Garmisch-Partenkirchen ; Historische Ludwigstraße ; Partenkirchen
  • Ziel: Garmisch-Partenkirchen ; 82467 ; Garmisch-Partenkirchen
  • 48,54 km
  • 7 Std. 48 Min.
  • 636 m
  • 1087 m
  • 711 m

Wir fahren im Ortsteil Partenkirchen durch die „Historische Ludwigstraße“ und an deren Ende links die Gsteigstraße bergauf. Vorbei an der Staatlichen Vogelschutzwarte erreichen wir nach einer Flachpassage ein Wegdreieck. Dort benützen wir den rechten Abzweig abwärts zur B 2 und folgen dem Radweg nach links, über Kaltenbrunn und Gerold bis Klais. Von der höchsten Schnellzug Station Deutschlands fahren wir am „Gasthof Post“ vorbei und folgen der Mautstraße (für Radfahrer kostenlos) in Richtung „Elmau“. Nach einem Anstieg öffnet sich vor uns das „Elmauer Tal“. Am „Schloß Kranzbach“ vorbei, beim nächsten Anstieg biegen wir rechts auf die Schotterstraße ab und erreichen nach kurzer Fahrt das „Schloß Elmau“. Wir fahren weiter bis zum Parkplatz „Alpengasthof Elmau“, dort links abbiegen und auf guter Forststraße immer ansteigend, bis zum „Ferchensee“. Entlang dem klaren Bergsee steigt die Straße bis zum höchsten Punkt der Tour noch einmal an. Von hier jetzt abwärts, mit Blick auf den unterhalb liegenden „Lautersee“, erreichen wir am Ende der Abfahrt „Mittenwald“. Wir durchfahren Mittenwald zum nördlichen Ortsausgang und biegen links auf die ansteigende Verbindungsstraße nach Klais ab. Direkt vor der Eisenbahnbrücke verlassen wir die Straße in Richtung Jugendherberge. Nun fahren wir oberhalb des Schmalensee entlang, durch die sogenannten „Buckelwiesen“, unterqueren die Eisenbahngleise und fahren nach einem kurzen Anstieg, rechts zum Krüner Ortsteil „Bärnbichl“ ab. Hier angekommen links abbiegen und durch den Ortsteil „Barmsee“ weiter auf dem Radweg nach Klais. Von hier fahren wir auf dem bekannten Anfahrtsweg zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Weitere Informationen

Tipp des Autors

Garmisch-Partenkirchen. Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittel; Beschaffenheit: 80% Asphalt, 20% Schotter, Forst- und Wirtschaftswege

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.