Kramerplateauweg

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Almhütte
  • Ziel: Parkplatz Almhütte
  • leicht
  • 9,65 km
  • 2 Std. 45 Min.
  • 312 m
  • 850 m
  • 764 m
  • 100 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Der Kramerplateauweg ist ein schön angelegter Wanderweg am Fuße des Kramers, der oberhalb vom Ort über die Kriegergedächtniskapelle bis zum Pflegersee führt. Der Waldweg ist weitgehend eben.

 

Der Kramerplateauweg bietet dir vielfältige Möglichkeiten die Natur zu erleben und zu entdecken. Rechts und links vom Waldlehrpfad findest du Schautafeln, die dir erklären wie das Leben im Wald und in der Natur in Einklang miteinader stehen. Wie wär´s gleich zu Anfang mit Wassertreten im Kneipp-Becken? Das belebt nicht nur müde Füße. Im Nadelwald gibt es Kiefern, Tanne, Fichten und Latschen - kannst du die Bäume auseinander halten? Fühle doch mal, wie unterschiedlich die Rinden dieser Nadelbäume sind. Von weitem hörst du im Sommer Kuhglocken läuten, jetzt erreichst du die Sommerweide der Rinder aus dem Ort und hast schon ein gutes Stück des Weges geschafft. Ein kleiner Abstecher zur Kriegergedächtniskapelle lohnt sich, nicht nur wegen des traumhaften Panoramas. Die Kapelle wurde für die Gefallenen und vermissten Soldaten der beiden Weltkriege gebaut, liebevoll geschnitzte Tafeln und frische Blumen erinnern an die Opfer. Immer wieder laden Bänke zum Ausruhen ein. In der warmen Jahreszeit wachsen am Wegrand verschiedene Kräuter und Blumen, nimm dir Zeit und schnuppere mal. Zum Abschluss deiner Wanderung wirst du mit einem kühlen Bad im Pflegersee belohnt. Der Moorsee ist einer der wärmsten in ganz Bayern und lädt nicht nur zum Baden ein.

 

Unterwegs führen immer wieder Wege ins Tal, die unterschiedlich steil sind. Bei Schneelage sind diese Wege zwar geräumt, aber je nach Schneelage schwierig zu begehen.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Von der Almhütte gehst du links vor der Wandertafel ein paar Schritte bergauf bis zum Kneippbecken. Der Waldweg führt dich jetzt nach rechts ein kurzes Stück durch einen Nadelwald. Unter dem Holzsteg, den du überquerst fließt im Frühjahr das Schmelzwasser des Kramers ab. Nach ca. einer halben Stunde kommst du an eine große Wiese, auf der im Sommer Kühe grasen. Bald darauf ereichst du ein Wegkreuz. Der rechte Abzweig führt dich zum Ende der Weide, an der die Kriegergedächtniskapelle liegt. Zurück beim Wegkreuz biegst du in den zweiten Weg ein, der dich halbrechts zum Pflegersee bringt. Nach ca. 1,5 Stunden stößt du auf die Straße, die zum Pflegersee hinauf führt. Der Fußweg verläuft auf der anderen Straßenseite und geht links immer leicht bergauf. Noch ca. eine halbe Stunde und du siehst den Pflegersee auf der linken Seite.

Ausrüstung

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Zugspitz Arena Bayern-Tirol Card (Gästekarte)

 

Tipp des Autors

Lust auf was Süßes? Die Windbeutel in der Almhütte (Windbeutelalm) sind legendär und werden mit vielen verschiedenen Füllungen serviert. Genieße diese Leckerei ab 14 Uhr auf der sonnigen Aussichtsterrasse mit traumhaftem Ausblick auf das Wetterstein- und Zugspitzmassiv.

Anfahrt

Anfahrt aus Richtung Norden: Bundesautobahn A95 - Autobahnende
Bundesstraße B2 (München - Garmisch-Partenkirchen)

A95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen. Am Autobahnende bei Eschenlohe weiter auf die B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Farchanter Tunnel der Beschilderung Ortsteil Garmisch / Grainau / Zugspitze folgen. Durch Garmisch hindurch immer weiter der Beschilderung Grainau / Zugspitze folgen bis am Ende von Garmisch (auf Höhe der Kasernen) rechts die Äußere Maximilianstraße über die Loisach abzweigt. Dieser Straße durch eine Wohngebiet folgen bis nach ca. 500 m links die Straße Zur Maximilianshöhe (Richtung Almhütte / Tierheim) abzweigt. Hier fährst du hoch, bis du nach einem Waldstück oben bei der Almhütte auf der Maximilanshöhe angekommen bist.

 

Von der Bundesstraße B 23 (kommend von Ehrwald/Tirol bzw. Grainau / Zugspitze) am Ortseingang von Garmisch-Partenkirchen auf Höhe des George Marshall Centers an der zweiten Ampel links in die Äußere Maximilianstraße einbiegen. Dieser Straße durch ein Wohngebiet folgen bis nach ca. 500 m links die Straße Zur Maximilianshöhe (Richtung Almhütte / Tierheim) abzweigt. Hier fährst du hoch, bis du nach einem Waldstück oben an der Almhütte angekommen bist.

 

Anfahrt aus Richtung Süden:

A12 / E60 Inntal Autobahn


B2 / E533 Mittenwald - Klais - Kaltenbrunn - Garmisch-Partenkirchen 
B2 von Innsbruck / Mittenwald kommend bis zur Rathauskreuzung in Partenkirchen. Hier links in die Bahnhofstraße abbiegen, der Beschilderung Grainau / Fernpass folgen. Die Bahnhofstraße geht in die St.-Martin-Straße über und führt dich am Ortsrand an Garmisch vorbei. Am Ende der St.-Martin-Straße erreichst du am George Marshall Center, nach einer scharfen Rechtskurve, eine Ampel. Hier links in die Zugspitzstraße und an der Loisachbrücke - nächste Ampel gleich wieder rechts in die Äußere Maximilanstraße abbiegen. Dieser Straße durch ein Wohngebiet folgen, bis nach ca. 500 m links die Straße Zur Maximilianshöhe (Richtung Almhütte / Tierheim) abzweigt. Hier fährst du hoch, bis du nach einem Waldstück adi, Almhütte auf der Maximilanshöhe, angekommen bist.

Parken

Parkplatz Almhütte

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Am Bahnhofsvorplatz mit dem Ortsbus der Linie 1 bis zur Haltestelle Äußere Maximilianstraße. Von hier aus die nächste Straße links berauf "zur Maximilianshöhe" bis zur Almhütte (ca. 15 min zu Fuß).

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.


ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.

 

Wir empfehlen dir einen Fahrdienst zu nehmen, der dich an der Almhütte absetzt und am Pflegersee wieder abholt. Die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt zum Ausgangs- bzw. Endpunkt ist nicht gegeben.

Karte / Karten

Entdeckungstouren Handicap, erhältlich in der Tourist Information und auf www.gapa.de

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.