Mit der Familie rund um GaPa

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof Garmisch-Partenkirchen
  • Ziel: Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen
  • leicht
  • 16,75 km
  • 1 Std. 15 Min.
  • 180 m
  • 782 m
  • 693 m
  • 60 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Einfache Runde, die sich sowohl für Familien auch mit kleinen Kindern als auch für eine kleine Trainingseinheit nach Feierabend anbietet.

 

Eine landschaftlich schöne Tour, die überwiegend auf gesicherten Radwegen über flache Wiesen oder auf verkehrsarmen Straßen verläuft. Besonders gut für Familien mit kleinen Kindern geeignet. An warmen Tagen spenden Bäume ausreichend Schatten. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten laden zur Rast ein, für einen Spielstopp am Loisachufer solltest du ein Handtuch griffbereit haben.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Gegenüber vom Bahnhof in der St.-Martin-Straße beginnt der Radweg, in den du links einbiegst und unter der Eisenbahnbrücke durch einige Meter bis zur übernächsten Ampelkreuzung an der Klammstraße folgst. Jetzt fährst du links von der Hauptstraße ab und triffst bald auf einen Weg, der dich über die Bahngleise auf den Radweg Richtung Hammersbach bringt. Weiter geht es rechts auf einem gut asphaltierten Weg immer an den Gleisen entlang bis zum Ende der Straße, die sich dann an die Kreuzeckstraße anschließt. Da biegst du links ab und folgst die Kreuzeckstraße weiter. Nach einem kurzen Stück führt der Radlweg rechts auf den Fußweg Richtung Hammersbach. In Hammersbach angekommen geht es links wieder über Bahngleise, die Straße führt dich direkt durch eine Wohnsiedlung zum Wanderparkplatz. Hier links, dann am Bauernhof vorbei, die Beschilderung in Grainau beachten und abbiegen. Über den Oberen Dorfplatz führt die Straße zum Unteren Dorfplatz. Gegenüber biegst du rechts in die Straße Am Krepbach ein, die in einen Rad- und Fußweg direkt am Bach entlang übergeht. Dieser führt dich bis zum Ortsausgang von Grainau, wo du wieder auf die Hauptstraße triffst. Wieder geht es über Bahngleise leicht bergab bis zur B23, die du überquerst. Am Landeplatz der Kanu- und Kajakfahrer vorbei fährst du über die Loisachbrücke am Herrgottschrofen (interessanter Kletterfels mit Jesusstatue in der Mitte). Hier kannst du dir auch eine kurze Badepause gönnen.

Dann geht es rechts weiter mit Schwung durch den Wald bis du über den kleinen Anstieg hinauf bis in eine Wohnsiedlung gelangst. Hier musst du zwischen den Häusern links abbiegen und kommst rechter Hand auf die Äußere Maximilianstraße. Der Straße folgen, die dann in die Loisachstraße übergeht. Einen Stopp wert ist hier auf jeden Fall die Frühlingsstraße (links abbiegend von der Loisachstraße), die zu den schönsten und am meisten fotografierten Straßen im Ort zählt. Am Ende der Loisachstraße auf der Loisachbrücke biegst du rechts ab und folgst der Beschilderung Bahnhof zurück zum Ausgangspunkt.

 

Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

 

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Ausrüstung

Rad, Wetterfeste Kleidung, Fahrradhelm, Sonnenbrille, Trinkflasche, Energierigel oder kleinen Snack, Reperatur-Set, kleine Luftpumpe, Erste-Hilfe-Set

 

Tipp des Autors

Die Radtour kann auch in umgekehrter Reihenfolge befahren werden. Die gute Ausschilderung der Radwege ermöglichen dir die Strecke beliebig, z. B. nach Griesen oder zum Plansee, zu erweitern.

 

Anfahrt

A95 München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Autobahnende Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck, an der Rathauskreuzung (4. Ampel) rechts, anschließend an der 2. Ampel links zum Bahnhof.

Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, Beschilderung nach München folgen. An der Rathauskreuzung (3. Ampel) links und anschließend an der 2. Ampel wieder links abbiegen.

Von Reutte / Ehrwald / Tirol / Grainau auf der B23 kommend nach Garmisch-Partenkirchen hinein und immer der Beschilderung "Ortsteil Partenkirchen" folgen. Nach der Unterführung auf der St.-Martin-Straße kommt ein scharfer Rechtsknick und dann sofort eine Ampel. Hier biegst du nach rechts ab direkt zum Bahnhof.

Parken

Am Bahnhof (P4), kostenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen. Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

 

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000) und „Radeln & Moutainbiken“ erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de.

Alpenvereinskarte, Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000)

freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000)

Mountainbike Touren Wetterstein Karwendel West-Estergebirge, AM BERG Verlag

 

Weitere Informationen

www.gapa.de

Wer sich diesen Radlweg etwas interessanter und sportlicher machen möchte, kann nach etwa 100 Meter auf dem Weg neben Bahngleisen links abbiegen und der Straße in paar flachen Serpentinen hoch zum Riessersee folgen, wo sich erste Einkehr- sowie Bademöglichkeiten anbieten (https://www.riessersee-hotel.de/). Wenn du dann weiter diesem Radlweg auf der rechten Seite vom See folgst, triffst du auf einen Weiher mit Springbrunnen und kleinen farbigen Fischen. Gleich gegenüber steht der Besitzer von kleinem Weiher – das Gasthaus Aule Alm, das immer einen Besuch wert ist (http://www.aule-alm.de/). Dann einfach der Forststraße von der Aule Alm zur Kreuzeckbahn und runter rechts zum Hammersbacher Fußweg folgen.

Falls du noch deine Wanderwünsche erfüllen möchtest, kannst die St. Martinshütte (http://www.martinshuette-grasberg.de/) besuchen, die über Garmisch am Grasberg thront. Die Hütte lässt sich gut von der Bayernhalle (am Ende der Frühlingsstraße links abbiegen, dann die Lazarettstraße entlang und der Brauhausstraße bin zur Bayernhalle folgen) erreichen. Der angenehme 45-Minuten lange Aufstieg kann nicht nur mit kühlem Bier belohnt werden, sondern auch mit leckeren Heidelbeerpfannkuchen. Dazu ein malerischer Ausblick auf ganz GaPa und toller Tag ist erfolgreich beendet.

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.