Mountainbikerunde nach Wamberg

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen
  • mittel
  • 13,53 km
  • 1 Std. 22 Min.
  • 428 m
  • 1010 m
  • 703 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Eine anspruchsvolle, aber eher kurze Tour mit teils steiler Auffahrt und tollem Downhill zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Genauso unberührt wie die Natur zeigt sich das Kirchdorf Wamberg. Die alten Bauernhäuser strahlen durch ihre Schindeldächer, Holzgiebel und Balkone, Wärme und Gemütlichkeit aus und versetzen dich in längst vergangene Zeiten. Umgeben von Wiesen und Wald, scheint die Zeit hier mit kleineren Schritten voran zu gehen. Bevor es wieder bergab geht, kannst du dich im Berggasthof Wamberg stärken und die Aussicht genießen.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Anreise

Vom Haupteingang des Bahnhofs fährst du geradeaus die Bahnhofstraße bis zur Rathauskreuzung. Dort zweigst du rechts ab und folgst der Hauptstraße bis zur zweiten Ampel (links Shell Tankstelle). Hier fährst du links über die Ampel. Am Beginn der Ludwigstraße biegst du scharf rechts ab und erklimmst den Anstieg. Über das "Alte Gsteig" geht es an der "Schönen Aussicht" vorbei. Nach ca. 4 km fährst du an der Kreuzung rechts bergab zur B2. Folge dem Radweg bis zum Abzweig nach Wamberg auf der gegenüberliegenden Straßenseite, hier die Bundesstraße überqueren. Achtung: Fahre die Abfahrt nicht zu schnell, hinter dem kurzen Waldstück ist ein ungesicherter Bahnübergang. Anschließend führt die geteerte Straße mit einigen Steilstücken bis zu dem Bergweiler Wamberg. In der Mitte des Dorfes hast du die Wahl: Wer den gemütlichen Teil nicht zu kurz kommen lassen möchte, biegt links zum Berggasthof Wamberg ab. Wenn du gleich weiterradeln willst, biegst du rechts ab und fährst auf dem teilweise sehr steilen Karrenweg hinunter bis zum Krankenhaus. Im Tal geht es links am Kainzenbad und am Olympia-Skistadion vorbei und zu den Bahngleisen parallel weiter. Am ersten Bahnübergang an der Kochelbergstraße fährst du rechts über die Gleise. Von hier geht es über die Gehfeld- und Lagerhausstraße zurück zum Bahnhof.

Sicherheitshinweise

Achtung bei der Abfahrt nach der Überquerung der B2 nach Wamberg. Nach dem kurzen Waldstück ist ein ungesicherter Bahnübergang.

Ausrüstung

Mountainbike oder Rad, Fahrradhelm, Wetterfeste Kleidung , Sonnenbrille, Trinkflasche, Energierigel oder kleinen Snack, Reperatur-Set, kleine Luftpumpe, Erste-Hilfe-Set

 

 

Tipp des Autors

Das gesamte Kirchdorf steht unter Denkmalschutz.

Auf der Terrasse des Berggasthofs Wamberg kannst du dich bei traumhafter Aussicht stärken.

An der Kreuzung vom "Alten Gsteig" und Abfahrt zur B 2, geht es nach links weiter bergauf zur Pfeiffer-Alm und Gschwandtnerbauern, ebenfalls sehr beliebte Ziele für Wanderer und Mountainbiker.

Anfahrt

A95 München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Autobahnende Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck, an der Rathauskreuzung (4. Ampel) rechts, anschließend an der 2. Ampel links zum Bahnhof.

Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, Beschilderung nach München folgen. An der Rathauskreuzung (3. Ampel) links und anschließend an der 2. Ampel wieder links abbiegen.

Von Reutte / Ehrwald / Tirol / Grainau auf der B23 kommend nach Garmisch-Partenkirchen hinein und immer der Beschilderung "Ortsteil Partenkirchen" folgen. Nach der Unterführung auf der St.-Martin-Straße kommt ein scharfer Rechtsknick und dann sofort eine Ampel. Hier biegst du nach rechts ab direkt zum Bahnhof.

Parken

Am Bahnhof (P4), gebührenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen. Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.


ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.  

 

 

Karte / Karten

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000) und „Radeln & Moutainbiken“ erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de.

Alpenvereinskarte, Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000)

freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000)

Mountainbike Touren Wetterstein Karwendel West-Estergebirge, AM BERG Verlag

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.