Spitzenwanderweg Etappe von Garmisch-Partenkirchen nach Krün

Auf einen Blick

  • Start: Garmisch-Partenkirchen
  • Ziel: Krün
  • mittel
  • 23,12 km
  • 7 Std. 20 Min.
  • 704 m
  • 1296 m
  • 729 m
  • 100 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Durch die Partnachklamm und über den Eckbauer

Durch die atemberaubende Patnachklamm ist dieser Abschnitt des Spitzenwanderweges, ein unvergessliches Erlebnis. Diese nur mittelschwere, aber lange Tour führt uns zunächst durch die Partnachklamm und dann auf einem steilen Waldpfad empor zum Eckbauer. Durch Wald und Wiesen, auf schmalen Pfaden und breiten Forstwegen geht es über Klais schließlich bis nach Krün.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Die vielen Kilometer der heutigen Etappe werden gleich zu Beginn mehr als entschädigt: Vom Olympia Skistadion führt uns der Weg direkt in die berühmte Partnachklamm, die wir für etwa fünf Euro Eintrittsgeld durchwandern dürfen. Tief und an vielen Stellen nur wenige Meter breit hat sich das Wasser in den harten Muschelkalk gefressen, auf aufwändig angelegten Stegen wandern wir trockenen Fußes direkt durch dieses Naturschauspiel. Viel zu schnell ist es rum und wir stehen nach all den dunklen Stollen und dem lauten Grollen des Baches inmitten des hellen Waldes.

Wir steigen über einen schmalen Pfad hinauf nach Vordergraseck, wo uns eine Kehrtwende zur Abzweigung zum Eckbauer führt. Zum Eckbauer steigen wir dann in zahlreichen engen Serpentinen hinauf und finden uns unvermittelt im Trubel der Bahn.

Von nun an folgen wir immer dem Bergrücken und können rasch auf zahlreichen Aussichtsbänken die Ruhe der Natur voll genießen. Durch herrlichen Wald, über weite Wiesen und vorbei an urigen Schuppen gelangen wir zur Elmauer Alm-Hütte und wenig später am malerischen Schloss Kranzbach. Auf zunächst schmalen Pfaden, später auf einer Forststraße wandern wir vollends bis nach Klais. Wir wechseln auf die andere Seite der Schnellstraße und biegen auf Höhe des Bahnhofs nach rechts ab – durch Wald und Lichtungen gelangen wir zum Grubsee, den wir allerdings nur von fern erblicken können. Wer nicht den Campingplatz als Zielpunkt hat, kann mit direkter Durchquerung des Ortsteils Barmsee die Strecke etwas abkürzen, wechselt am Ortsrand abermals die Seite der Schnellstraße und wandert von nun an durch Wälder und über Wiesen bis nach Krün – das Karwendel inzwischen stets im Blick.

Sicherheitshinweise

Die Regenjacke sollte griffbereit sitzen, bei starken Regen an Vortagen nässt es in der Partnachklamm von allen Seiten.

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

Tipp des Autors

Wer Zeit hat, sollte kurz vor dem Dorf Vordergraseck die Abzweigung zur Brücke über die Partnachklamm nehmen –  sie ist in fünf Minuten erreicht und eröffnet nochmals eine ganz neue Perspektive auf die Klamm.

 

Wer einige Kilometer am Ende der Tour abkürzen möchte, der steigt in Klais in den Bus und fährt von dort bis nach Krün. Die Gesamtstrecke beträgt dann nur 19 km, hat einen Aufsteig von 720 hm und einen Abstieg von 550 hm

Anfahrt

Am Ende der Autobahn A95 München - Garmisch-Partenkirchen weiter über Oberau Richtung Garmisch-Partenkirchen fahren. Auf der B2 bleibend durch Garmisch-Partenkirchen hindurch in Richtung Mittenwald fahren und kurz vor Ortsende rechts zur Skisprungschanze abbiegen. Am Ende der Straße befindet sich ein großer Parkplatz.

Parken

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz an der Skisprungschanze.

Sollte die Parkplätze an der Skisprungschanze belegt sein, befinden sich am Hausberg weitere Parkmöglichkeiten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab München Hauptbahnhof bestehen stündliche Verbindungen nach Garmisch-Partenkirchen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Regionen:

Garmisch-Partenkirchen

Alpenwelt Karwendel

Wegbelege

  • Asphalt (30%)
  • Wanderweg (7%)
  • Pfad (27%)
  • Schotter (34%)
  • Straße (2%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.