Themenweg - Kunstspaziergang in Murnau - Münter und Kandinsky auf der Spur

Auf einen Blick

  • Start: Kultur- und Tagungszentrum Murnau
  • Ziel: Kultur- und Tagungszentrum Murnau
  • leicht
  • 2,96 km
  • 1 Std.
  • 29 m
  • 700 m
  • 671 m
  • 60 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Der Kunstspaziergang führt Sie zu den Originalmotiven der Künstler rund um den Blauen Reiter!

Im August 1908 zog es das Künstlerpaar Wassily Kandinsky und Gabriele Münter, sowie Alexej Jawlensky und Marianne von Werefkin nach Murnau. Die Region rund um den Staffelsee war fortan Ort Ihrer Inspiration. Auf dem Kunstspaziergang durch Murnau haben Sie die Möglichkeit, die Motive der Maler nachzuvollziehen und zudem in den Museen - dem Münter-Haus und dem Schlossmuseum Murnau - spannendes und wissenswertes über die Künstlerbewegung "Der Blaue Reiter" zu erfahren sowie die Werke der Künstler zu betrachten.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Zunächst gehen Sie durch den Kulturpark. Nach dem Teich geht es rechts über die Bahngleise und weiter zum Münter-Haus. Danach biegen Sie links in die Kottmüllerallee ein. Über eine Kreuzung und dann durch den Parkplatz des Fenebergs gelangen Sie zum Untermarkt. Über den Kirchsteig geht es weiter auf den Bauhoferweg. Durch das Friedhofstor rechts entlang der Friedhofsmauer. Am Ende des Weges gehen Sie vor der Friedhofsmauer links zum Müntergrab. Über die Aussegnungshalle erreichen Sie rechts den Mayr-Graz-Weg. Nach dem Schulgebäude führt Sie ein Fußweg durch den kleinen Park. In der Schloßbergstraße gehen Sie erst rechts, dann nach dem Bauernhof links zum Lindenburgweg und wieder links zum Viehmarktplatz. Danach gelangen Sie nach rechts in die Schloßbergstraße und daraufhin in den Schlosshof. Durchqueren Sie den Hof und über die Treppe geht es dann nach rechts in die Pfarrstraße und gleich links in die Grüngasse. Nach der Maria-Hilf-Kirche rechts entlang der Fußgängerzone zum Griesbräu-Garten. Durch den Innenhof des Griesbräus hindurch, gehen Sie danach der Petersgasse entlang und daraufhin in die Postgasse. Nun gelangen Sie zurück zum Ausgangspunkt am Kultur- und Tagungszentrum Murnau.

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Anfahrt

Von München über die A95 und St2062 sowie von Garmisch-Partenkirchen über die B2

Parken

In der Tiefgarage im Kultur- und Tagungszentrum Murnau

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle:

Murnau Buslinien:

9601 Weilheim - Huglfing - Uffing - Murnau 9607 Murnau - Ohlstadt - Ettal und zurück (Bemerkung: Betrieb nur Samstag an Schultagen der Klosterschule Ettal!)

9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)

9620 Murnau - Riegsee - Aidling - Murnau

9621 Murnau - Seehausen - Grafenaschau

9631 Murnau - Obersöchering / Uffing - Eglfing

9641 Murnau - Seehausen - Uffing - Kirnberg Zughaltestelle: Murnau Bahnhof und Murnau Ort (Strecke Murnau - Oberammergau) Murnau Bahnhof (Strecke München - Murnau - Garmisch-Partenkirchen)

 

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien sowie die Zuglinien von Murnau nach Oberammergau sowie von Uffing nach Garmisch-Partenkirchen kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.dasblaueland.de/Service/mobil

Karte / Karten

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen. 

Weitere Informationen

Wegbelege

  • Wanderweg (14%)
  • Pfad (11%)
  • Asphalt (38%)
  • Unbekannt (15%)
  • Straße (21%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.