Über Stepbergalm zum Kramergipfel und zurück über die St.-Martin-Hütte

Auf einen Blick

  • Start: Almhütte am Kramerplateauweg
  • schwer
  • 16,12 km
  • 8 Std. 25 Min.
  • 1557 m
  • 1971 m
  • 790 m
  • 80 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Die Tour zum Kramer ist absolut lohnenswert, nicht zuletzt wegen des Besuchs auf der Stepbergalm.

Dies ist eine der beliebtesten Touren über Garmisch-Partenkirchen, die alles hat, was eine gelungene Tour so braucht: Einkehr auf einer Alm, Rast am Gipfelkreuz und schöne Bergpfade durch Wald und bis über die Baumgrenze hinaus. Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Von der Almhütte am Kramerplateauweg aus läufst du Richtung Herrgottschrofen (Beschilderung) bis rechts die Abzweigung zur "Stepbergalm über gelbes Gwänd" ausgeschildert ist. Die beschauliche Alm (1.583 m) erreichst du nach ca. 1 h 30. Die Strecke führt dich durch ein einsames Tal und einen schattigen Bergwald. Von hier aus führt erst ein steiler Steig, dann ein schmaler Weg mit herrlicher Aussicht auf das Loisachtal, Wetterstein- und Ammergebirge bis zum 1.985 m hohen Gipfel (2 h).

Der schnellste und direkteste Abstieg erfolgt auf der gleichen Route. Schöner, aber etwas länger, ist die hier beschriebene Variante, die dem Kramerrücken folgt. Nach dem Gipfelkreuz leitet dich ein Pfad zunächst nordwärts bis du über eine ausgedehnte Schotterreiße auf der Nordflanke rechts hinab gelangst. Nach der Überquerung eines idyllischen Sattels kommst du über den Kramersteig (leichtere Kletterstellen) bis zum Weg zwischen Königsstand und St.-Martin-Hütte und erreichst dann den Kramerplateauweg. Hier hältst du dich rechts und läufst locker den letzten Abschnitt der Tour bis zum Ausgangspunkt an der Almhütte. Der Abstieg dauert ca. 2 Stunden.

Sicherheitshinweise

Du solltest auf jeden Fall Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen und ausreichend Proviant / Getränke für die Strecke einpacken. Der Teil des Trailruns oberhalb der Baumgrenze nach Süden ist recht ausgesetzt und es kann im Sommer die Hitze zwischen den Latschen stehen. Wenn du diese Tour frühzeitig am Morgen startest, bist du bis zur großen Mittagshitze schon wieder im kühlen Schatten des Bergwaldes angelangt. Im Frühjahr und im späten Herbst muss auf der Nordseite des Kramers mit Schneefeldern und bei den Versicherungen der leichten Kletterstellen mit Vereisungen gerechnet werden (Abstiegsvariante über Kramerrücken, St.-Martin-Hütte).


Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)
Bergwettervorhersage der Bayerischen
Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Ausrüstung

Trailrunning geeignete Ausrüstung und Schuhwerk sowie ausreichend Flüssigkeit sind anzuraten.

Tipp des Autors

Die Einkehr auf der Stepbergalm ist ein absolutes Muss! Sie wurde 1408 erstmals erwähnt und liegt idyllisch eingebettet in einem Hochtal zwischen Kramer, Vorderer Ziegspitz und Hirschbühelkopf. Im Sommer grasen hier Schafe und Jungrinder.
Nahe der Almhütte ist ein Kneippbecken - perfekt zur Erfrischung der Füße und Beine am Ende der Trailrunning Tour.

Anfahrt

A95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen. Am Autobahnende bei Eschenlohe weiter auf die B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Farchanter Tunnel der Beschilderung Ortsteil Garmisch / Grainau / Zugspitze folgen. Durch Garmisch hindurch immer weiter der Beschilderung Grainau / Zugspitze folgen bis am Ende von Garmisch (auf Höhe der Kasernen) rechts die Äußere Maximilianstraße über die Loisach abzweigt. Dieser Straße durch ein Wohngebiet folgen bis nach ca. 500m links die Straße Zur Maximilianshöhe (Richtung Almhütte / Tierheim) abzweigt. Hier fährst du hoch bis du nach einem Waldstück oben bei der Almhütte auf der Maximilianshöhe angekommen bist.


Von Ehrwald / Tirol auf der B23 kommend an Grainau vorbei und direkt nach dem Ortseingang Garmisch-Partenkirchens nach rechts über die Loisach in die die Äußere Maximilianstraße abzweigen. Dieser Straße durch ein Wohngebiet folgen bis nach ca. 500 m links die Straße Zur Maximilianshöhe (Richtung Almhütte / Tierheim) abzweigt. Hier fährst du hoch bis du nach einem Waldstück oben bei der Almhütte auf der Maximilianshöhe angekommen bist.

Von Mittenwald / Innsbruck kommend auf der B2 bis zum Rathausplatz. Hier nach links abbiegen, Beschilderung Ortsteil Garmisch / Grainau / Zugspitze / Reutte / Tirol. Durch den Ort hindurch immer weiter der Beschilderung Grainau / Zugspitze folgen bis am Ende von Garmisch (auf Höhe der Kasernen) rechts die Äußere Maximilianstraße über die Loisach abzweigt. Dieser Straße durch ein Wohngebiet folgen bis nach ca. 500 m links die Straße Zur Maximilianshöhe (Richtung Almhütte / Tierheim) abzweigt. Hier fährst du hoch bis du nach einem Waldstück oben bei der Almhütte auf der Maximilianshöhe angekommen bist.

Parken

Parkplätze an der Almhütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Deutschen Bahn nach Garmisch-Partenkirchen (gute und regelmäßige Verbindungen). Am Bahnhofsvorplatz mit dem Ortsbus der Linie 1 bis zur Haltestelle Äußere Maximilianstraße. Von hier aus die nächste Straße links bergauf "Zur Maximilianshöhe" bis zum Almhütte (ca. 15 Min. zu Fuß).

Weitere Informationen

www.gapa.de, www.stepberg-alm.de

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.