Zur Farchanter Alm im Estergebirge

Auf einen Blick

  • Start: Rathaus
  • Ziel: Farchant ; 82490 ; Farchant
  • 34,55 km
  • 2 Std. 24 Min.
  • 900 m
  • 1300 m
  • 672 m

Wir fahren von Farchant auf dem Radweg entlang der B 2 nach Partenkirchen. Nach der Polizeistation biegen wir links in die Münchner Straße ein und folgen dieser bis zum „Sebastianskircherl“. Weiter geht es geradeaus durch die „Historische Ludwigstraße“, vorbei an der Kirche (Einbahnstraße darf von Radfahrern in Gegenrichtung befahren werden) durch die Ortsmitte von Partenkirchen. Am Ende der „Historischen Ludwigstraße“ radeln wir nach links, stets ansteigend, vorbei an der Staatlichen Vogelschutzwarte, bis wir am Ende einer Flachpassage eine Straßengabelung erreichen. Hier folgen wir dem linken Abzweig und fahren nach 200 m wieder rechts, bis zum Ende der geteerten Straße. Beim Gatter geht es links jetzt stärker ansteigend hinauf zum „Gschwandtner Bauer“. Hinter dem Gasthof überqueren wir ein Wiesengelände und stoßen nach einer kurzen Abfahrt auf eine gute Forststrasse, dort nach links abbiegen. Nun immer den Wegweisern „Finz/Esterberg Alm“ folgen, vorbei an einer Wildfütterung, bis wir nach ca. 3 km, nach einer weiteren Wildfütterung auf der „Schweizer Alpe“, wieder links in Richtung „Finz/Esterberg Alm“ abbiegen. Nach einer kurzen Abfahrt über die Brücke der „Finz“, danach wieder bergauf, erreichen wir nach weiteren anstrengenden Höhenmetern die „Farchanter Alm“. Von dort führt uns der weitere Weg über einen schönen Weidegrund zur Esterberg Alm und zum südlichen Ende des Hochtals. Die nun folgende Abfahrt nach Partenkirchen hinunter, vorbei an der Daxkapelle ist teilweise sehr steil (26 %) und gefährlich. Am Ende der rasanten Abfahrt folgen wir der beginnenden Teerstrasse nach rechts, unterqueren die Wankbahn und fahren auf dem uns bekanntem Weg wieder zurück nach Farchant.

Weitere Informationen

Tipp des Autors

Rathaus. Schwierigkeitsgrad: Schwer; Beschaffenheit: 20% Asphalt, 80% Schotter, Forst- und Wirtschaftswege

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.