Zur Hochalm und Osterfelderkopf

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Hausberg-Bahn
  • Ziel: Parkplatz Hausberg-Bahn ; 82467 ; Garmisch-Partenkirchen
  • 35,67 km
  • 2 Std. 6 Min.
  • 1400 m
  • 2040 m
  • 700 m

Wir fahren zum Parkplatz der Hausbergbahn und fahren von dort weiter, rechts vorbei an den Tennisplätzen, auf dem südlichen Talweg entlang der Bahngleise in Richtung „Kreuzeckbahn Talstation“. Kurz vor der neu erbauten Bergbahn links haltend zur „Aule Alm“. Vor Erreichen der „Aule Alm“ biegen wir rechts ab und fahren auf der guten Forststraße bergauf, bis zum „Trögl-Lift“ nahe dem „Garmischer Haus“ auf 1320 m. Hier zweigen wir nach rechts, auf dem nun steiler werdenden Weg ab, passieren die „Tröglhütte“ ( 1429 m), erreichen nach einer steilen Rampe die „Kreuz Alm“ und wenig später das „Kreuzeckhaus“ auf 1652 m. Wir fahren weiter zur „Hochalm“ (1705 m) und ab hier auf sehr steilem Schotterweg (zunächst kaum fahrbar) bis zur „Osterfelder Bergstation“ (2030 m). Für den Rückweg nehmen wir die gleiche Strecke bis zu der Forststraße, kurz vor dem „Garmischer Haus“. Von dort rechts abbiegen, bis man nach einer sehr steilen Abfahrt, (Vorsicht !!! schotterig mit querliegenden Holzbohlen durchsetzt) auf den Verbindungsweg zwischen „Partnach Alm“ und Reintal stößt. An dieser Abzweigung links halten und über kurze Gegenanstiege weiter zur „Partnach Alm“. Der restliche Weg zurück, führt uns auf der Strecke des berühmten Hornschlittenrennens, welches jedes Jahr am Dreikönigstag stattfindet. Teilweise steil hinunter, bis wir nach der Abfahrt links abbiegen und vorbei am „Olympia Skistadion“ nach links, den südlichen Talweg wieder erreichen. Über eine schmale Holzbrücke führt uns dieser belebte Wander- und Radweg entlang des Bahnkörpers zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Informationen

Tipp des Autors

Parkplatz Hausberg-Bahn. Schwierigkeitsgrad: sehr schwer; Beschaffenheit: 10% Asphalt, 90% Schotter, Forst- und Wirtschaftswege

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.